Große Isco-Show! Spanien zerlegt Italien in WM-Quali

Isco (r.) war der überragende Spanier beim klaren Sieg gegen Italien

Der viermalige Weltmeister Italien muss um die Teilnahme an der WM 2018 in Russland bangen.

Die Squadra Azzurra unterlag im Spitzenspiel der Gruppe G in Madrid gegen Spanien 0:3 (0:2) und liegt im Rennen um die direkte WM-Qualifikation drei Runden vor Schluss drei Punkte hinter dem großen Rivalen (SERVICE: Tabelle der Gruppe G).

Mittelfeldspieler Isco vom Champions-League-Sieger Real Madrid besiegelte die erste Niederlage der Italiener mit einem Doppelpack (14. und 40.) schon vor der Pause. Das dritte Tor erzielte Alvaro Morata (77.).

Im Hinspiel im Oktober hatten sich beide Teams 1:1 in Turin getrennt. Italien, das sich im EM-Achtelfinale im vergangenen Jahr in Frankreich noch mit 2:0 durchgesetzt hatte, hat zuletzt 1958 eine WM-Endrunde verpasst (SERVICE: Ergebnisse/Spielplan).

Tabellendritter ist Albanien nach dem 2:0 (0:0) gegen Schlusslicht Liechtenstein mit vier Punkten Rückstand. Israel hat nach dem 0:1 (0:0) gegen Mazedonien nur noch theoretische Chancen. 

Die neun Gruppensieger qualifizieren sich direkt für die Endrunde, die acht besten Tabellenzweiten spielen in den Play-offs vier weitere WM-Teilnehmer aus.