Dramatisches Ende von Festival in Spanien: 22.000 Menschen evakuiert

Wegen eines Brandes ist in Spanien ein Ableger des belgischen Musikfestivals „Tomorrowland“ abgebrochen worden.

Das Festival fand in der Nähe von Barcelona statt, im Can-Zam-Park der Stadt Santa Coloma de Gramenet.

Als die Hauptbühne in Brand geriet, mussten mehr als zwanzigtausend Menschen das Gelände verlassen. Verletzt wurde niemand.

Das Feuer wurde gelöscht; Ursache für den Brand war offenbar ein Feuerwerk.

Das „Tomorrowland“-Festival wird jedes Jahr in Belgien gefeiert.

Dieses Jahr gab es einen Tag lang aber Ableger in mehreren Städten weltweit, darunter im Gelsenkirchener Schalke-Stadion oder eben in Barcelona.