Spalletti folgt in Neapel auf Gattuso

·Lesedauer: 1 Min.
Spalletti folgt in Neapel auf Gattuso
Spalletti folgt in Neapel auf Gattuso

Luciano Spalletti wird neuer Trainer des italienischen Fußball-Erstligisten SSC Neapel. Der ehemalige Coach von AS Rom und Inter Mailand wird Nachfolger von Gennaro Gattuso, von dem sich der Klub nach der Saison getrennt hatte. Neapel hatte am letzten Spieltag den Einzug in die Champions League noch verspielt.

"Willkommen Luciano, zusammen werden wir einen tollen Job machen", wurde Napoli-Präsident Aurelio De Laurentiis in einer Mitteilung zitiert.

Der 62 Jahre alte Spalletti hatte zuletzt Inter trainiert, war dort aber 2019 trotz des Erreichens der Champions League entlassen worden - unter anderem, weil Inter im Achtelfinale der Europa League an Eintracht Frankfurt gescheitert war. 2007 und 2008 hatte er mit AS Rom jeweils den italienischen Pokal gewonnen, mit Zenit St. Petersburg wurde er zudem 2010 und 2012 russischer Meister.

Der bisherige Napoli-Coach Gattuso hat derweil schon einen neuen Job: Nur zwei Tage nach seiner Entlassung wechselte der Weltmeister von 2006 innerhalb der Serie A zum AC Florenz, Verein des früheren Bayern-Stars Franck Ribery.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.