Spahn kritisiert Weihnachtsmärkte in vierter Corona-Welle

Der geschäftsführende Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat das Öffnen von Weihnachtsmärkten in der vierten Corona-Welle in Deutschland kritisiert. Die Charité sei "voll" und gleichzeitig gebe es Geselligkeit auf Märkten, sagte Spahn mit Blick auf die Lage in Berlin.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.