Später Treffer bringt den Sieg

Später Treffer bringt den Sieg
Später Treffer bringt den Sieg

Beim VfL Bochum 1848 gab es für DSC Arminia Bielefeld nichts zu holen. Der Gast verlor das Spiel mit 1:2. Der VfL wurde der Favoritenrolle somit gerecht. Im Hinspiel hatte die Arminia die volle Punktzahl für sich reklamiert und mit 2:0 gesiegt.

Milos Pantovic bediente Sebastian Polter, der in der 21. Spielminute zum 1:0 einschoss. Ein Zuspiel von Gonzalo Castro Randon brachte Jörgen Joakim Nilsson im Netz von Bochum zum Ausgleich unter (34.). Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen. Remis lautete das Zwischenresultat. Der Schlusspfiff war zum Greifen nah, als der Gastgeber noch einen Treffer parat hatte (88.). Schließlich sprang für Bochum gegen DSC Arminia Bielefeld ein Dreier heraus.

Kurz vor Ende der Spielzeit nimmt der VfL Bochum 1848 eine Position im unteren Tabellenmittelfeld ein.

Die Arminia steht mit 27 Punkten am Ende einer schweren Saison auf einem Abstiegsplatz. Im Angriff weist Bielefeld deutliche Schwächen auf, was die nur 26 geschossenen Treffer eindeutig belegen. DSC Arminia Bielefeld entschied kein einziges der letzten zehn Spiele für sich.

Während der VfL am nächsten Samstag (15:30 Uhr) beim 1. FC Union Berlin gastiert, duelliert sich die Arminia zeitgleich mit RB Leipzig.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.