Es ist nicht zu spät für die Zalando-Aktie!

Zalando-Paket Zalando-Aktie
Zalando-Paket Zalando-Aktie

Die Zalando-Aktie (WKN: ZAL111) ist im Begriff, wieder zu steigen. Zwar hat der E-Commerce-Akteur zuletzt ein sehr niedriges Tief von 20,94 Euro ausgebildet. Seitdem ging es jedoch beinahe gradlinig bis auf 27,12 Euro hinauf. Das mag wenig erscheinen, vor allem wenn wir bedenken, dass das Rekordhoch bei 105,90 Euro gelegen hat. Aber es entspricht trotzdem einer Plusperformance von 29,5 % innerhalb weniger Tage.

Falls man jetzt auf die Zalando-Aktie blickt und sich ärgert, so ist das in Teilen verständlich. Die viel wichtigere Botschaft ist jedoch: Es ist noch nicht zu spät für diese spannende Aktie. Bewertung, Wachstum und Marktposition zeigen weiterhin, dass die Investitionsthese intakt ist. Mit einem kleinen Dämpfer.

Zalando-Aktie: Darum nicht zu spät!

Vielleicht fangen wir mit der fundamentalen Bewertung an, die diese Einschätzung durchaus rechtfertigt. Die Zalando-Aktie ist derzeit mit einer Marktkapitalisierung in Höhe von 7,08 Mrd. Euro bepreist. Bei einem Jahresumsatz von zuletzt 10,4 Mrd. Euro liegt das Kurs-Umsatz-Verhältnis bei 0,68. Ich bin geneigt, zumindest bis zu einem Wert von 1 zu sagen: Es ist nicht zu spät. Jetzt gibt es daher womöglich sogar eine Sicherheitsmarge. Oder einen Discount, den der Aktienkurs noch zurückerobern kann.

Des Weiteren gilt, dass die Zalando-Aktie bei einem zuletzt ausgewiesenen Ergebnis je Aktie in Höhe von 0,91 Euro auf ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 29,8 käme. Das ist womöglich der springende Punkt für viele Investoren: Sie sehen aufgrund einer einbrechenden Profitabilität nicht, ob das haltbar ist. Oder aber, ob in Zeiten der Inflation und steigender Kosten erst einmal eine neue Verlustserie beginnt.

Im Endeffekt ist und bleibt das eine relevante Frage. Aber wir sehen, dass das Management sich in Richtung Profitabilität bewegen möchte. Zum Beispiel mit der Neuheit, dass lediglich Bestellungen ab 24,90 Euro versandkostenfrei erfolgen. Das ist natürlich ein Risiko. Aber ein Schritt, der positivere Ergebnisse und niedrigere Kosten, die der E-Commerce-Akteur trägt, mitbringen kann. Insofern ist Profitabilität jetzt eine Top-Priorität.

Es bleibt abzuwarten, wie sich bei der Zalando-Aktie die aktiven Besteller, durchschnittliche Bestellungen und der Warenkorb entwickeln. Allgemein aufgrund des Marktumfelds in Zeiten der Inflation, aber auch hinsichtlich dieser Neuheiten. Trotzdem bleibt der Name führend im Bereich E-Commerce und Fashion mit einem großen, intakten Ökosystem.

Noch nach Konservatismus bepreist

Die Zalando-Aktie ist für mich daher vor allem eines: Trotz 29,5 % Kursplus sehr konservativ bepreist. Das steht für mich für eine Sicherheitsmarge, die Potenzial bietet und noch immer zu hoch ist. Es gibt Fragezeichen, insbesondere die Profitabilität ist ein solches. Aber: Das grundlegende Geschäftsmodell ist intakt und bietet noch jede Menge Raum für Wachstum. Für mich ist das zumindest der primäre Blick, auf den ich setze.

Der Artikel Es ist nicht zu spät für die Zalando-Aktie! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Zalando. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Zalando.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.