Sorgt PSG für Trainer-Hammer?

Sorgt PSG für Trainer-Hammer?
Sorgt PSG für Trainer-Hammer?

Roma-Coach José Mourinho zählt offenbar zum Kandidatenkreis auf die mögliche Nachfolge von Mauricio Pochettino beim französischen Meister Paris Saint-Germain. (DATEN: Die Tabelle der Ligue 1)

Wie die britische Sun berichtet, habe der Portugiese die Verantwortlichen des Klubs mit dem Gewinn der Conference League von sich überzeugen können. Demnach wolle PSG den 59-Jährigen verpflichten, jedoch habe es noch keinen Kontakt zwischen den beiden Parteien gegeben. Auch der Telegraph schreibt, dass die Pariser sich um Mourinho bemühen.

Allerdings: „Ich bleibe, keinen Zweifel. Auch wenn einige Gerüchte auftauchen, möchte ich nur bei der Roma bleiben“, sagte Mourinho kürzlich nach dem Conference-League-Erfolg zu seiner Zukunft.

Kann PSG Mourinho überzeugen?

The Special One ist noch bis Sommer 2024 an italienischen Hauptstadtklub gebunden, dementsprechend wird PSG tief in die Tasche greifen müssen, um den Portugiesen verpflichten zu können.

Neben Mourinho werden weitere Trainer-Größen mit dem französischen Meister in Verbindung gebracht. Die L‘Équipe berichtete zuletzt, dass unter anderem Joachim Löw ein möglicher Anwärter auf den Posten als Chefcoach sei. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Ligue 1)

Der aktuelle PSG-Coach, Mauricio Pochettino, werde Paris demnach mit hoher Wahrscheinlichkeit verlassen, lediglich die offizielle Bestätigung steht noch aus.


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.