1 / 10

Authentische Schilderung des Familienlebens

Tony Soprano, brillant gespielt von James Gandolfini, hat zwei Familien: seinen Mafia-Clan und das eigene Fleisch und Blut. Die Grenzen zwischen beiden verschwimmen dabei ständig. Erstaunlich ist das gute Gehör, das Erfinder David Chase für den Familienalltag hat: Tony und seine Carmela lieben sich, streiten sich, weinen zusammen und wollen sich gegenseitig an die Kehle gehen. Wie auch bei ‘Breaking Bad’ bildet ‘Die Sopranos’ in schonungsloser Konsequenz ab, wie sehr Tony die eigene Familie durch seine Tätigkeit als Mafia-Boss gefährdet und nach und nach das Leben aller Beteiligten zerstört. Nicht nur das Familienleben ist authentisch geschildert: Regelmäßig haben echte Mafia-Mitglieder Gandolfini und Chase für ihr Porträt des Clans gelobt.

'Die Sopranos': Die beste Familien-Serie aller Zeiten?

Die legendäre Mafiaserie mit James Gandolfini ist nach wie vor ein Meisterstück der Fernsehkunst. Doch was macht den Stoff so großartig und zeitlos? Warnung: Spoiler! (Alle Bilder: ddp images)