Sophia Thomalla: Dating ist zu anstrengend

·Lesedauer: 1 Min.

Wenn es nach Sophia Thomalla (31) geht, müsste es Tinder & Co gar nicht geben, denn dies führt nur zu unangenehmen Situationen, wenn man sich dann im wahren Leben gegenübersitzt.

Nur noch nach Hause

Die Berlinerin seufzte im Podcast 'Künstliche Intelligenz': "Im Internet präsentieren sich alle immer von ihrer Schokoladenseite. Und dann auf einmal hast du den größten Catfish vor dir sitzen." Für sie würden sich da gleich Fluchtgedanken entwickeln: "Dann kommt diese Situation, dass du im Restaurant sitzt und denkst: Ich will eigentlich jetzt nur noch nach Hause." Wenn es nach ihr ginge, soll ihr der Richtige im Alltag begegnen.

Sophia Thomalla wirbt für eine neue Datingshow

Dabei verdient sie ihr Geld mit Dating. Für RTL moderiert sie die Datingshow 'Are you the one' und bald soll noch ein weiteres Format über die Suche nach der großen Liebe folgen. Bei der neuen Show 'Date or Drop', haben unliebsame Kandidat*innen keine Chance, wie sie unlängst auf Instagram um Bewerber*innen warb: "Stellt euch vor ihr habt 12 Blinddates und alle wollen nur euch! Und wenn einer irgendwas sagt und tut, was euch nicht gefällt, dann lasst ihr ihn einfach verschwinden." So wie es sich Sophia Thomalla auch im richtigen Leben für peinliche Dates wünscht.

Bild: Caroline Seidel/picture-alliance/Cover Images

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.