Sophia Thiel: Therapie für die Liebe

Sophia Thiel credit:Bang Showbiz
Sophia Thiel credit:Bang Showbiz

Sophia Thiel ging in Therapie, um ihre Beziehung zu retten.

Die Fitness-Influencerin schockte ihre Fans Anfang letzten Jahres mit der Enthüllung, dass sie lange Zeit an einer Essstörung litt. In der Öffentlichkeit war von ihrer Bulimie bis dahin nichts bekannt. Auch vor ihrem Freund Raphael versteckte die 27-Jährige ihre Essstörung lange. Sophia hatte nämlich Angst, wie ihr Liebster darauf reagieren würde. „Ich dachte am Anfang der Beziehung, dass ich das vor ihm verheimlichen könnte und dass er diese Seite von mir einfach nicht kennenlernen müsste“, erläutert sie im Gespräch mit ‚Bunte‘.

Allerdings hatte ihre Geheimnistuerei üble Folgen: „Er hat mich bei einem Essanfall erwischt.“ Die Youtuberin fügt hinzu: „Er hat erst gar nicht verstanden, dass es überhaupt ein Essanfall ist.“ Glücklicherweise entschied sich Sophia in dem Moment dazu, sich Raphael anzuvertrauen und offen über ihre Probleme zu sprechen. Dadurch wuchs das Paar noch näher zusammen und die Blondine wagte für ihren Partner den entscheidenden Schritt. „Ich bin für die Beziehung in Therapie gegangen. Um zu zeigen, dass ich kooperativ bin", enthüllt Sophia. Heute gebe es keine Geheimnisse mehr zwischen dem Paar.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.