Sophia Thiel: So geht es ihr nach dem Fitness-Rückfall

Sophia Thiel credit:Bang Showbiz
Sophia Thiel credit:Bang Showbiz

Sophia Thiel meldet sich mit einem Gesundheits-Update bei ihren Fans.

Die Fitness-Influencerin verlor erst vor wenigen Wochen ihre gute Freundin und Fitness-Partnerin Verena, die an einer Krebserkrankung verstarb. Daraufhin fand sich Sophia in einer Spirale von destruktivem Verhalten wieder. Sie ließ den Sport schleifen und begann wieder, emotionsgesteuert zu essen.

In einem YouTube-Video verriet sie vor kurzem: „Ich habe extreme Stimmungsschwankungen, depressive Episoden und altes, dysfunktionales Verhalten kam wieder hoch.“ Die 27-Jährige, die schon vor ein paar Jahren mit ihrer Psyche zu kämpfen hatte und durch ihre Essstörung einige Kilos zunahm, will aber dagegenwirken. In einem weiteren YouTube-Video gab sie nun ein Update zu ihrer mentalen Gesundheit und verriet: „Weil mich so diese krassen Emotionen übermannt haben, von Fassungslosigkeit, Trauer, Wut, dachte ich, ich muss jetzt irgendwie essen. Als ob ich so viele Gefühle und Emotionen hätte, dass es mich zerreißen würde, wenn ich es nicht mache. Es hat sich nicht so angefühlt wie ein Rückfall, es war eher eine mentale Herausforderung für mich – eine sehr starke, wo ich gelernt habe, dass ich in solchen Momenten sehr auf mich aufpassen muss.“

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.