1 / 20
Im Drama “12 Years a Slave” wird die Geschichte eines eigentlich freien Afro-Amerikaners erzählt, der in die Sklaverei gerät. Chiwetel Ejiofor, Michael Fassbender und Lupita Nyong'o brillieren in dem Meisterwerk aus 2013, das sowohl einen “Oscar” als auch einen “Bafta” als “Bester Film” bekommen hat. Weitere Beispiele für die prophetischen britischen Auszeichnungen sind folgende Filme. (Bild-Copyright: Moviestore/REX/Shutterstock)

So oft haben die "Baftas" den "Oscar"-Gewinner in der Kategorie "Bester Film" vorhergesagt

Sie gelten als gute Indikatoren für die “Oscar”-Gewinner, aber wie präzise sind die “Baftas” wirklich? Zwar gibt es einige Übereinstimmungen, die Erfahrung zeigt allerdings, dass die britischen Filmpreise und das amerikanische Pendant nicht immer einer Meinung sind, wenn es um die besten Filme geht. Hier die Übereinstimmungen der letzten Jahrzehnte.