Sommerurlaub in Europa: So alt darf euer Schnell- oder PCR-Test bei der Einreise in euer Urlaubsland maximal sein

·Lesedauer: 4 Min.

Ein PCR-Test kostet in Deutschland ungefähr 50 bis 70 Euro - ein Antigen-Schnelltest ist für die Bürger hingegen kostenlos. Viele Urlauber freuen sich deswegen über die Test-Pflicht Lockerungen einiger europäischer Urlaubsländer. Wurde in den meisten Ländern lange Zeit ein PCR-Test gefordert, reicht vielerorts inzwischen ein negativer Antigen-Schnelltest. Mit dem Nachweis eines vollständigen Impfschutzes oder einer Genesung könnt ihr inzwischen fast ungehindert reisen.

Beachten solltet ihr aber, wann ihr euch testen lasst. Wie alt ein Schnell- oder PCR-Test sein darf, variiert zwischen den Ländern in Europa.

Bulgarien: Hier genügt ein negativer Antigen-Schnelltest, der nicht älter als 48 Stunden ist. Ein PCR-Test darf nicht älter als 72 Stunden sein. Geimpfte oder genesene Urlauber dürfen mit einem Nachweis darüber ohne Test einreisen.

Dänemark: In Dänemark benötigt ihr entweder einen Antigen-Schnelltest oder PCR-Test, die beide nicht älter als 48 Stunden sein dürfen. Geimpfte oder genesene Urlauber dürfen mit einem Nachweis darüber ohne Test einreisen.

Frankreich: Für die Einreise in Frankreich reicht entweder ein Antigen-Schnelltest oder PCR-Test, der nicht älter als 72 Stunden, beziehungsweise drei Tage alt sein darf. Geimpfte oder genesene Urlauber dürfen mit einem Nachweis darüber ohne Test einreisen.

Griechenland: In Griechenland wurden lange Zeit nur höchstens 72 Stunden alte PCR-Tests akzeptiert. Inzwischen darf auch mit einem Schnelltest eingereist werden, allerdings darf dieser nicht älter als 48 Stunden sein. Geimpfte oder genesene Urlauber dürfen mit einem Nachweis darüber ohne Test einreisen.

Italien: Einreisen darf, wer einen negativen Antigen-Schnelltest oder PCR-Test vorweisen kann, der nicht älter als 48 Stunden sein darf. Geimpfte oder genesene Urlauber dürfen mit einem Nachweis darüber ohne Test einreisen.

Kroatien: Eine Einreise in Kroatien ist nach derzeitigem Stand ohne Test möglich, allerdings muss man sich dann in Quarantäne begeben. Wer das verhindern will, muss entweder einen höchstens 48 Stunden alten Antigen-Schnelltest oder PCR-Test vorzeigen.

Luxemburg: Wer mit dem Flugzeug anreist, benötigt einen Antigen-Schnelltest oder PCR-Test, der nicht älter als 72 Stunden sein darf. Bei Urlaubern, die von Frankfurt Hahn, Köln/Bonn fliegen, darf der Test nicht älter als 48 Stunden sein. Wer mit dem Bus oder dem Auto einreist, braucht keinen negativen Test.

Österreich: Urlauber müssen bei einer Grenzkontrolle oder der Einreise per Flugzeug einen Antigen-Schnelltest vorweisen, der nicht älter als 48 Stunden sein darf. Wurde ein PCR-Test gemacht, darf dieser maximal 72 Stunden zurückliegen. Geimpfte oder genesene Urlauber dürfen mit einem Nachweis darüber ohne Test einreisen.

Polen: Wie in Kroatien ist eine Einreise ohne Test möglich, führt aber zu einer Quarantänepflicht. Diese kann umgangen werden, wenn man einen maximal 48 Stunden alten Antigen-Schnelltest oder 72 Stunden alten PCR-Test mitgebracht hat. Von der Quarantänepflicht ist auch befreit, wer einen Impfnachweis vorlegen kann.

Portugal: Für die Einreise nach Portugal benötigt man einen Antigen-Schnelltest, der nicht länger als 24 Stunden zurückliegt oder einen einen maximal 72 Stunden alten PCR-Test. Geimpfte oder genesene Urlauber dürfen mit einem Nachweis darüber ohne Test einreisen.

Schweden: In Schweden werden neben den Antigen-Schnelltests und PCR-Tests auch LAMÜ-Tests akzeptiert. Keiner der Tests darf jedoch älter als 48 Stunden alt sein.

Slowenien: Seit dem 15.07. darf in Slowenien nur einreisen, wer einen Schnelltest vorweisen kann, der nicht älter als 48 Stunden sein darf. Macht man einen PCR-Test, darf dieser 72 Stunden zurückliegen. Geimpfte oder genesene Urlauber dürfen mit einem Nachweis darüber ohne Test einreisen.

Spanien: Mit Antigen-Schnelltest und PCR-Test, der nicht länger als 48 Stunden zurückliegen darf, kann man in Spanien einreisen. Geimpfte oder genesene Urlauber dürfen mit einem Nachweis darüber ohne Test einreisen.

Tschechien: Hier reicht ein Antigen-Schnelltest, der höchstens 24 Stunden alt sein darf. Der PCR-Test darf nicht älter als 72 Stunden sein. Geimpfte oder genesene Urlauber dürfen mit einem Nachweis darüber ohne Test einreisen.

Schweiz: Die Einreise über den Landweg ist ohne jeglichen Test möglich, da Deutschland nicht als Risikogebiet eingestuft wird. Für die Anreise per Flugzeug benötigt man allerdings einen höchstens 24 Stunden alten Antigen-Schnelltest oder 72 Stunden alten PCR-Test.

Liechtenstein, Niederlande und Rumänien : Für die Einreise benötigen deutsche Urlauber keinerlei Test- oder Impfnachweise, da Deutschland von den Ländern nicht als Risikogebiet eingestuft ist.

Weitere Informationen zu Einreisebeschränkungen oder der Rückreise nach Deutschland findet ihr auf der Seite des Auswärtigen Amts.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.