Sommer, Sonne, Seemonster: Das sind die Streaming-Tipps der Woche

·Lesedauer: 4 Min.
Luca (links) und Alberto genießen in Italien den Sommer. (Bild: Disney)
Luca (links) und Alberto genießen in Italien den Sommer. (Bild: Disney)

Pixar macht mit seinem Sommer-Hit "Luca" Lust auf Urlaub - nicht das einzige Streaming-Highlight der nächsten Tage. Welche Filme und Serien die kommende Woche sonst noch bereithält, verrät unsere Übersicht.

Kündigt sich hier der nächste Pixar-Filmhit an? Das neue Animationsabenteuer "Luca" spielt an einem Küstenort an der italienischen Riviera. Dort genießen die Freunde Luca und Alberto den Sommer - bis ihr Geheimnis ans Licht zu kommen droht: In Wahrheit sind sie Seemonster aus dem Meer. "Luca" startet am 18. Juni bei Disney+. Was Netflix, AppleTV+ und Co in den nächsten Tagen sonst noch so zu bieten haben, erfahren Sie in der Übersicht.

Im sonnigen San Diego der 1980er-Jahre lebt Sheila (Rose Byrne) als Hausfrau ein unspektakuläres Leben. (Bild: Apple)
Im sonnigen San Diego der 1980er-Jahre lebt Sheila (Rose Byrne) als Hausfrau ein unspektakuläres Leben. (Bild: Apple)

"Luca" (Disney+)

Pixar hat viele preisgekrönte Filme erschaffen - unter anderem "Toy Story", "WALL-E", "Findet Nemo" und "Die Monster AG". Nun kommt "Luca". Bei dem Titelhelden des neuen Animationsabenteuers, das in einem Küstenort an der italienischen Riviera spielt, handelt es sich um ein junges Seemonster aus dem Meer, das als Junge erscheint. Gemeinsam mit seinem Freund Alberto genießt das freundliche Monster Luca in Menschengestalt den Sommer - bis seine wahre Identität aufzufliegen droht.

Pünktlich zu den wärmeren Temperaturen setzt Pixar auf eine gehörige Portion Dolce Vita und macht mit "Luca" trotz Pandemie reichlich Lust auf Urlaub. Wie gewohnt, besticht die Coming-of-Age-Komödie mit goldigen Figuren, beeindruckenden Animationen und - wie sollte es anders sein - Emotion pur. Der Abenteuerfilm startet am 18. Juni bei Disney+.

v-calmllyswgmh-st

Jean Seberg (Kristen Stewart) will mit ihrem Ruhm etwas bewirken. (Bild: EuroVideo Medien / Courtesy of Amazon Studios)
Jean Seberg (Kristen Stewart) will mit ihrem Ruhm etwas bewirken. (Bild: EuroVideo Medien / Courtesy of Amazon Studios)

"Physical" (Apple TV+)

Im sonnigen San Diego der 1980er-Jahre lebt Sheila (Rose Byrne) als Hausfrau ein unspektakuläres Leben. Alles ändert sich jedoch, als sie die Welt des Aerobic für sich entdeckt. Der Sport hilft Sheila, ihre inneren Dämonen zu bekämpfen und ist in der Apple-Serie "Physical" sogar Startschuss für ein revolutionäres Geschäft. Dabei entwickelt sich Sheila von einer artigen, aber zutiefst unglücklichen Frau zu einer wahren Lifestyle-Ikone.

Die zehnteilige Dramedy-Serie kommt mit einer ordentlichen Prise schwarzer Humor daher und ist nicht nur wegen der knallbunten Optik der 80er-Jahre ein wahrer Hingucker. Neben "Insidious"-Hauptdarstellerin Rose Byrne stehen mit Schauspieltalenten wie Paul Sparks ("House of Cards") und Ashley Liao ("Fuller House") zahlreiche Stars vor der Kamera. Zu sehen ist "Physical" ab 18. Juni bei Apple TV+.

Matt (Kevin Hart) muss sich alleine um Maddy (Melody Hurd) kümmern. (Bild: Netflix / Philipp Bosse)
Matt (Kevin Hart) muss sich alleine um Maddy (Melody Hurd) kümmern. (Bild: Netflix / Philipp Bosse)

"Against All Enemies" (Amazon Prime Video)

"Against All Enemies" konzentriert sich auf Ereignisse in den Jahren 1968 bis 1970. Damals war Jean Seberg (Kristen Stewart) in Hollywood bekannt und in Frankreich berühmt. Mit ihrer Rolle in Jean-Luc Godards "Außer Atem" an der Seite von Jean-Paul Belmondo war sie zum Gesicht der Nouvelle Vague geworden und zum umjubelten Star aufgestiegen. Das reichte ihr aber nicht. Ihr Engagement für die radikale Bürgerrechtsbewegung der Black Panther wirkt zwar reichlich überraschend, ruft nach ihrer Rückkehr in die Vereinigten Staaten aber das FBI auf den Plan.

Chauvinismus, Rassismus, staatliche Überwachung, mediale Schmutzkampagnen - Benedict Andrews lässt in seiner Filmbiografie kaum ein Thema aus. Faszinierend ist der Film vor allem dank der facettenreichen schauspielerischen Leistung Stewarts, die in "Against All Enemies" ganz groß aufspielt. Das erschütternde Drama ist ab 17. Juni bei Amazon Prime Video verfügbar.

Ashleys (Jasmine Cephas Jones) Leben wird auf den Kopf gestellt, als ihr Partner ins Gefängnis muss. (Bild: 2020 Starz Entertainment)
Ashleys (Jasmine Cephas Jones) Leben wird auf den Kopf gestellt, als ihr Partner ins Gefängnis muss. (Bild: 2020 Starz Entertainment)

"Fatherhood" (Netflix)

Die Geburt eines Kindes ist für die Eltern in den meisten Fällen einer der schönsten Tage ihres Lebens. Für Matt (Kevin Hart) entwickelt er sich jedoch zum Albtraum. Zwar ist seine kleine Tochter putzmunter, doch seine Frau verstirbt bei der Geburt. So muss sich Matt im bewegenden Drama "Fatherhood" fortan alleine um Maddy (Melody Hurd) kümmern.

Bisher kannte man Kevin Hart vor allem aus Komödien. Im Netflix-Familiendrama beweist der Schauspieler nun, dass sein schauspielerisches Repertoire auch ernste Rollen beinhaltet. Der ergreifende Film basiert auf einer wahren Begebenheit und orientiert sich an dem autobiografischen Roman "Two Kisses For Maddy: A Memoir Of Loss & Love" von Matt Logelin. Ab 18. Juni ist die Filmadaption von Regisseur Paul Weitz ("About a Boy") bei Netflix zu sehen.

"Blindspotting" (Starzplay)

Die hochgelobte Tragikomödie "Blindspotting" (2018) bekommt eine Serienadaption: In der gleichnamigen Starzplay-Produktion (ab 13. Juni) wird Ashleys (Jasmine Cephas Jones) Leben auf den Kopf gestellt, als ihr Partner Miles (Rafael Casal) in den Knast muss. Fortan lebt Ashley bei Miles' Mutter Rainey (Helen Hunt). Nachdem Ashley nicht nur ihren Mann, sondern auch ihre Heimat verloren hat, muss sie sich in ihrem neuen Leben erst einmal zurechtfinden - was in der Comedyserie zu einem ziemlichen Chaos führt.

Mit Oscar-, Emmy- und Golden-Globe-Preisträgerin Helen Hunt ("Besser geht's nicht", "Twister") konnte für die Dramedy-Serie eine gestanden Schauspielerin gewonnen werden. Kein Wunder, denn nicht nur die Kritiker zeigten sich begeistert von Carlos López Estradas Vorgänger-Film: Auch Hunt selbst erklärte 2018, sie sei ein großer Fan der politischen Komödie. Dass sie nun Teil der Serienadaption ist, lässt Großes erwarten. "Blindspotting" startet am 13. Juni bei Starzplay.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.