Solltest du vor oder nach der Wahl Aktien kaufen?

Motley Fool Investmentanalyst
·Lesedauer: 4 Min.
Dividende Aktie Dividendenrendite Dividendenwachstum
Dividende Aktie Dividendenrendite Dividendenwachstum

Die Ergebnisse der U.S.-Präsidentschaftswahlen könnten starke Auswirkungen auf die Steuerpolitik, die Wirtschaft und andere Angelegenheiten haben, die letztendlich die Portfolios der Investoren beeinflussen könnten. Außerdem könnte es, unabhängig davon, wer zum Wahlsieger erklärt wird, bestimmte Reaktionen von einigen US-Bürgern oder der unterlegenen politischen Partei geben.

Ungewissheit droht

Dies wirft eine zeitgemäße Frage auf: Sollten Leute, die überschüssiges Geld haben und darüber nachdenken, es in Aktien zu investieren, dies vor oder nach der Wahl tun?

Leider hat niemand eine funktionierende Kristallkugel. Aber wenn es eine Sache gibt, die wir aus der Geschichte und aus dem Erfolg einiger der größten Investoren der Welt lernen können, dann ist es dies: Es hat wenig Wert, zu versuchen, den Markt zu timen. In diesem Zusammenhang kann der Versuch, dies zu tun, den langfristigen Ergebnissen schaden.

Langfristig denken

Die Großen Investoren haben eine starke Meinung zum Thema Markt-Timing – und stehen im krassen Gegensatz dazu.

„Wenn wir denken, dass ein Geschäft attraktiv ist, wäre es sehr dumm, wenn wir nichts unternehmen würden, weil wir Bedenken haben, was der Markt tun wird“,

sagte der berühmte Investor Warren Buffett einmal den Aktionären von Berkshire Hathaway bei einer Jahresversammlung. „Wenn du mit dem Geschäft richtig liegst, wird es dir am Ende gut gehen“.

Dazu sagt Charlie Munger:

Es liegt in der Natur der Aktienmärkte, dass sie von Zeit zu Zeit stark fallen. Es gibt kein System, um schlechte Märkte zu vermeiden. Das geht nicht, es sei denn, du versuchst, den Markt zu timen, was eine wirklich dumme Sache ist.

Der legendäre Investor Peter Lynch sagt in ähnlicher Weise:

Es ist viel mehr Geld den Investoren verloren gegangen, die sich auf Korrekturen vorbereiten oder versuchen, Korrekturen vorwegzunehmen, als durch Korrekturen selbst verloren gegangen ist“.

Der Markt hat sich wiederholt als viel unberechenbarer erwiesen, als die Leute es erwarten würden.

Aktien haben Kriege, Depressionen, Rezessionen und mehr überlebt

Aber vielleicht bist du davon überzeugt, dass es diesmal wegen der Wahl anders ist – weil der Einsatz höher ist, oder weil die Reaktion des Landes auf die Wahlergebnisse turbulent sein könnte.

Zwischen 1921 und 2019 stieg der Dow-Jones-Index jährlich um durchschnittlich 8 %. Während dieser Zeit litten die USA unter der Großen Depression, dem Zweiten Weltkrieg, einem Dutzend Rezessionen, der Dot-Com-Blase, den Terroranschlägen vom 11. September und vielen anderen Herausforderungen.

Die Aktien können während der Wahl oder in den Wochen danach fallen. Aber die Geschichte hat uns gezeigt, dass sie, auch wenn sie in naher Zukunft unbeständig sein mögen, wahrscheinlich auch durch Widrigkeiten hindurch steigen werden, wenn sie lange genug gehalten werden.

Mach einen Plan und halte dich daran

Was ist die Lektion von all dem? Wenn du darüber nachdenkst, ob du heute investieren sollst, solltest du mehr Gewicht auf die Fundamentaldaten der Unternehmen legen – wie die Bewertung der Aktien oder das langfristige Wirtschaftspotenzial des Landes – als zu versuchen zu erraten, wohin sich der Aktienmarkt in naher Zukunft entwickeln wird.

Überleg dir außerdem, ob du einen vorher festgelegten Investitionsplan für dein überschüssiges Geld aufstellen möchtest. Dieser Plan könnte so einfach sein, wie alles heute zu investieren und die ganze Volatilität über die nächsten 10 Jahre auszusitzen, oder deine Investitionen in gleichen Raten über einen festen Zeitraum zu verteilen. Indem du im Voraus festlegst, wie du dein Geld einsetzen willst, kannst du die Emotionen und das Markt-Timing aus deinen Entscheidungen herausnehmen.

Time den Markt nicht auf der Grundlage von Vorhersagen über steigende oder fallende Aktien in den kommenden Wochen oder Monaten. Es ist besser, sich die Weisheit der vielen erfolgreichen Investoren zu eigen zu machen, die einen Großteil ihres Erfolges darauf zurückführen, dass sie das Markt-Timing gänzlich vermeiden.

The post Solltest du vor oder nach der Wahl Aktien kaufen? appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel wurde von Daniel Sparks auf Englisch verfasst und am 17.10.2020 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt Aktien von Berkshire Hathaway (B-Aktien) und empfiehlt folgende Optionen: Long Januar 2021 $200 Calls auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), Short Januar 2021 $200 Calls auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), Short Januar 2021 $200 Puts auf Berkshire Hathaway (B-Aktien) und Short Dezember 2020 US-Dollar210 Calls auf Berkshire Hathaway (B-Aktien).

Motley Fool Deutschland 2020