Solltest du die PepsiCo-Aktie kaufen, bevor sie ein Dividendenkönig ist?

·Lesedauer: 3 Min.

Die Aktie von PepsiCo (WKN: 851995) ist auf einem hervorragenden Weg, ein Dividendenkönig zu werden. In diesem Jahr konnte der US-amerikanische Getränkekonzern bereits die 49. Erhöhung der eigenen Dividende in Folge feiern. Mit lediglich einer weiteren Erhöhung im nächsten Jahr dürfte es so weit sein.

Wenn aus einem Dividendenaristokrat ein Dividendenkönig wird, ist das natürlich immer bemerkenswert und ein wichtiger Meilenstein. Das gilt natürlich auch für die PepsiCo-Aktie.

Aber macht das die Aktie im Vorfeld noch zu einem Kauf? Eine überaus interessante Frage. Riskieren wir heute einen Blick darauf, was dafür- und was dagegensprechen könnte. Grundsätzlich gibt es einige Faktoren, die wir dabei besser abwägen sollten.

PepsiCo-Aktie: Kein günstiger Dividendenkönig, aber …

Fest steht jedenfalls: Die Aktie von PepsiCo dürfte, wenn sich nicht in nächster Zeit viel am Aktienkurs verändert, kein günstiger Dividendenkönig sein. Mit Blick auf einen aktuellen Aktienkurs von 155,21 US-Dollar (25.08.2021, maßgeblich für alle aktuellen Kurse und fundamentalen Kennzahlen) und einer Quartalsdividende von derzeit 1,075 US-Dollar liegt die Dividendenrendite bei ca. 2,77 %. Ein Wert, der für die Qualität zwar nicht schlecht ist. Aber eben auch nicht gerade gut.

Auch der Blick in die letzten Quartalszahlen könnte ein teures, fundamentales Maß verdeutlichen. PepsiCo, unser heutiger, angehender Dividendenkönig, wies im zweiten Quartal dieses Geschäftsjahres ein Ergebnis je Aktie in Höhe von 1,70 US-Dollar aus. Auf das Gesamtjahr hochgerechnet ergäbe das einen Wert von 6,80 US-Dollar sowie ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von ca. 22,8. Das erscheint gar nicht so schlimm? Der Wert für das zweite Quartal könnte jedoch eher ein Ausnahmewert gewesen sein.

Der angehende Dividendenkönig PepsiCo könnte jedoch über etwas verfügen, das die Anteilsscheine trotzdem attraktiv erscheinen lässt. Nämlich Wachstum. Mit Blick auf die Quartalszahlen kletterten die Erlöse im Jahresvergleich um 20,5 %. Ein Teil davon dürfte auf einen Post-COVID-19-Effekt zurückzuführen sein. Wenn sich jedoch ein moderates Wachstum beispielsweise aufgrund von einer soliden Preissetzungsmacht mit einem moderaten Mengenwachstum fortsetzt, so könnte das die Bewertung deutlich relativieren.

Auch Dividendenwachstum ist ein wichtiges und qualitatives Merkmal. PepsiCo erhöhte die Dividende zuletzt schließlich um 5 % im Jahresvergleich. Davor hingegen um ca. 7 %. Für einen Dividendenkönig sind das absolut rasante Wachstumsraten.

Eine spannende Aktie!

PepsiCo ist daher grundsätzlich ein interessanter Dividendenkönig. Die fundamentale Bewertung und insbesondere die Dividendenrendite weisen zwar nicht gerade auf eine günstige Bewertung hin. Allerdings könnte ein moderates Wachstum der GameChanger bei dieser Aktie sein.

Für mich hat die Aktie jedenfalls weiterhin einen näheren Blick verdient. Und wenn es bloß darum geht, sie als potenziell defensive, spannende Aktie auf die Watchlist zu packen. Dort liegen diese Anteilsscheine jedenfalls bei mir.

Der Artikel Solltest du die PepsiCo-Aktie kaufen, bevor sie ein Dividendenkönig ist? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.