Solide Dividendenaktie gesucht? Aristokrat Enbridge bietet derzeit über 6 % Ausschüttungsrendite!

Dividende Aktie Dividendenrendite Dividendenwachstum Dividendeneinnahmen Dividendenaktien Dividenden Aktien
Dividende Aktie Dividendenrendite Dividendenwachstum Dividendeneinnahmen Dividendenaktien Dividenden Aktien

Es scheint fast so, als ob die Kurse langsam wieder den Weg nach oben einschlagen wollen. Doch dies kann natürlich nicht darüber hinwegtäuschen, dass das Börsenjahr 2022 bisher eher als katastrophal einzuschätzen ist. Denn schon in der ersten Jahreshälfte ging es an den Börsen ja bereits kräftig nach unten.

Allerdings hat dies nicht allen Anlegern Sorgenfalten ins Gesicht getrieben. Vor allem wer sich hauptsächlich auf solide Dividendenaktien konzentriert hat, konnte vermutlich relativ entspannt bleiben. Auch hier haben sicherlich etliche Titel an Wert eingebüßt. Doch die Gewinnbeteiligung ist ja in der Regel normal weitergezahlt worden.

Als besonders zuverlässige Dividendenzahler sind hier die sogenannten Aristokraten anzuführen. Da liegt es natürlich nahe, dass wir uns heute mit dem kanadischen Unternehmen Enbridge (WKN: 885427) genau solch einen Dividendenaristokraten einmal kurz anschauen wollen.

Der Konzern mit Sitz in Calgary betreibt in den USA und Kanada das weltweit größte Rohöl- und Flüssigkeiten-Pipelinesystem. Und mit diesem 13.500 km langen Leitungssystem stellt Enbridge eines der führenden Energielieferunternehmen in Nordamerika dar.

Denn immerhin bewegt Enbridge 25 % des in Nordamerika geförderten Rohöls. Und transportiert zusätzlich auch noch fast 20 % des in den USA verbrauchten Erdgases. Was die Firma in dieser Region zum drittgrößten Erdgasunternehmen aufsteigen lässt.

Solide Dividende sucht Investoren

Im Jahr 2019 ist die Dividende von Enbridge das 25. Jahr in Folge angehoben worden. Was dazu führte, dass der Energieversorger in den erlauchten Kreis der Aristokraten aufgestiegen ist. Doch die Dividendenhistorie reicht wesentlich weiter zurück. Denn seit mittlerweile 67 Jahren zahlt Enbridge ununterbrochen eine Gewinnbeteiligung an seine Investoren aus.

Die letzte Dividendenanhebung konnte man Anfang dieses Jahres beobachten. Und so erhalten die Aktionäre seit März mit 0,86 CA-Dollar alle drei Monate eine um 3 % höhere Quartalsausschüttung je Aktie als 2021. Für das aktuelle Jahr errechnet sich so also eine Gesamtdividende von 3,44 CA-Dollar je Anteilsschein.

Allerdings lag die diesjährige Erhöhung deutlich unter dem Durchschnitt der letzten 27 Jahre. Für diese Zeitspanne betrug das durchschnittliche jährliche Dividendenwachstum laut Enbridge nämlich beachtliche 10 %. Doch könnte ja die aktuell recht hohe Dividendenrendite von 6,37 % eventuell einen kleinen Ausgleich für die etwas niedriger ausgefallene letzte Dividendenanhebung bieten.

Noch ein Blick auf die Aktie

Bei der Enbridge-Aktie kann man in den letzten zehn Jahren eher eine Seitwärtsbewegung ausmachen. Trotzdem notieren die Papiere mit 53,99 CA-Dollar (07.11.2022) aktuell rund 37 % höher als Anfang November 2012. Und wie haben sie sich in diesem Jahr bis jetzt geschlagen? Hier sehen wir seit Anfang Januar einen Kursanstieg von fast 9 %.

Betrachtet man viele andere Titel, dann kann man die diesjährige Kursentwicklung der Enbridge-Papiere sicherlich als zufriedenstellend einstufen. Was unter Umständen mit dem Geschäftsmodell des Unternehmens zusammenhängen könnte. Denn der Energielieferant sollte vom Krieg in der Ukraine und den damit einhergehenden Verwerfungen am Energiemarkt wahrscheinlich eher positiv als negativ beeinflusst werden.

Zugegebenermaßen haben viele Dividendenaktien in den letzten zehn Jahren womöglich eine bessere Performance gezeigt. Es könnte meiner Ansicht nach aber zwei Aspekte geben, welche dennoch für die Enbridge-Aktie sprechen.

Zum einen natürlich die lange Folge von 27 Jahren kontinuierlichen Dividendenanhebungen. Zum anderen könnte die recht hohe Ausschüttungsrendite ein klares Signal aussenden. Und zwar an jeden Investor, der sich mit Dividenden ein passives Zusatzeinkommen generieren möchte.

Aber auch ganz generell ist das Thema Energie in diesem Jahr wieder in den Fokus vieler Investoren gerückt. Und wenn die Energiepreise nicht überraschend einbrechen, könnte ich mir durchaus vorstellen, dass die Enbridge-Aktie bis Ende des Jahres ihr Kursplus sogar noch etwas ausbaut.

Für Investoren, die noch eine solide Dividendenaktie aus dem Energiesektor für ihr international ausgerichtetes Depot suchen, könnte der kanadische Dividendenaristokrat Enbridge also eventuell mehr als einen Blick wert sein.

Der Artikel Solide Dividendenaktie gesucht? Aristokrat Enbridge bietet derzeit über 6 % Ausschüttungsrendite! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Andre Kulpa besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Enbridge.

Motley Fool Deutschland 2022