Sohn von Ex-Bundestrainer: Jonathan Klinsmann ist bei Hertha im Anflug

Jonathan Klinsmann sorgt bei Hertha nicht nur mit seinen Paraden für Aufmerksamkeit

Bad Saarow.  Es war der wohl schnellste Sprint, den Jonathan Klinsmann und seine neuen Teamkollegen von Hertha BSC in diesem Trainingslager hinlegten. Gerade zehn Minuten dauerte die Vormittagseinheit am Montag, als neben heftigem Regen erste Blitze und Donner über das Waldstadion von Reichenwalde zogen.

Postwendend entschied Trainer Pal Dardai : Bei Gewitter wird abgebrochen – in gestrecktem Galopp rannten die klitschnassen Profis von Hertha BSC in Richtung Kabine. "Blitz und Donner sind mir unheimlich, das war der schnellste Lauf meines Lebens", schrieb Torwart Rune Jarstein wenig später beim Fotodienst Instagram.

Jonathan Klinsmann ist im Süden von Los Angeles mit dem Surfbrett groß geworden. Nun saß er in einem Brandenburger Hotel bei gedämpftem Licht vor braunen Wänden – und versprühte kalifornischen Charme. Er liebe Berlin. Bei Hertha herrsche eine "great atmosphere" (großartige Atmosphäre). Die Kollegen seien zu ihm "super nice" (super nett). Hertha sei ein großartiger Klub, das Training finde auf einem anderen Level statt, als er es von seinem College in Berkeley kenne.

Vom Sturm ins Tor, um den Druck von ihm zu nehmen

So groß war die Medienrunde noch nie für einen jungen Mann, der als Probespieler bei Hertha weilt. Was an seinem Namen, genauer am Papa liegt. Wie Jürgen Klinsmann, Weltmeister von 1990 und Bundestrainer der deutschen Mannschaft beim Sommermärchen 2006, liegt auch seinem Sohn das eloquente Auftreten.

Bei der Frage, was denn seine Erinnerungen an die WM 2006 seien, gerät Kl...

Lesen Sie hier weiter!