Softwareanbieter Nemetschek wächst weiter ordentlich - Ausblick bestätigt

MÜNCHEN (dpa-AFX) -Der Bausoftwarespezialist Nemetschek DE0006452907 hält nach einem ordentlichen Wachstum im dritten Quartal an seiner Jahresprognose fest. In den Monaten Juli bis September stieg der Umsatz um ein knappes Fünftel auf 202,8 Millionen Euro, wie das MDax DE0008467416-Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Ohne den kräftigen Schub vom schwachen Euro wäre der Erlös um 11,8 Prozent gewachsen. Die Münchener bleiben bei ihrem Ziel, in diesem Jahr währungsbereinigt zwischen 12 und 14 Prozent zulegen zu wollen. Nach neun Monaten stehen 15,2 Prozent zu Buche. Nemetschek-Chef Yves Padrines war hier auch bisher schon vorsichtig, weil die wichtige US-Bausoftwaremarke Bluebeam im zweiten Halbjahr auf Abo-Modelle umstellt, was tendenziell zunächst den Erlös belastet. Mit den Zahlen aus dem dritten Quartal übertraf Nemetschek die Schätzungen von Analysten leicht.

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen kletterte um 15,7 Prozent auf 62,9 Millionen Euro. Die entsprechende Marge lag mit 31 Prozent 1,1 Prozentpunkte unter Vorjahr. Unter dem Strich verdiente das Unternehmen mit 38,8 Millionen Euro 13,3 Prozent mehr als vor einem Jahr.