So würde ich heute 20.000 Euro investieren, um möglichst reich in den Ruhestand zu gehen!

·Lesedauer: 3 Min.
Dividenden als Zusatzrente Altersvorsorge

Mit 20.000 Euro reich in den Ruhestand gehen: Ist das möglich? Eine grundsätzlich plausible Frage, die von einigen Faktoren abhängig ist. Der Zeit, die du noch bis zu dieser Phase hast. Sowie auch der Rendite, die du erwarten kannst, wenn du jetzt investierst.

Ich beispielsweise bin derzeit 31 Jahre alt. Für mich können 20.000 Euro noch das Fundament sein, um reich in den Ruhestand zu gehen. Daher beschäftige ich mich aktiv mit Möglichkeiten, wie das ein Weg für mich sein kann.

Riskieren wir heute daher einen Blick darauf, wie genau ich 20.000 Euro jetzt investieren würde, um reich in den Ruhestand zu gehen. Ich habe einen klaren Favoriten, wenn es um den Ansatz geht. Aber auch zwei Begriffe, auf die ich dabei besonders achte. Sie könnten mit helfen, mein Chance-Risiko-Verhältnis deutlich zu verbessern.

Mit 20.000 Euro reich in den Ruhestand

Mit 20.000 Euro reich in den Ruhestand zu gehen erfordert natürlich eines: Eine starke Rendite. Wer beispielsweise sechsstellige Beträge mit dieser Ausgangslage erhalten möchte, sollte den Turbo zünden. Der Ansatz meiner Wahl für diesen Einsatz und dieses Ziel wären daher Wachstumsaktien.

Im Endeffekt würde ich in einen bunten Korb verschiedener Aktien aus trend- und wachstumsstarken Bereichen investieren. Beispielsweise E-Commerce, Streaming, digitales Bezahlen, Digitalisierung oder selbst Telemedizin. Auch andere Bereiche wie Cloud, Biotechnologie oder so können für dich relevant sein. Denke jedoch daran, deinem Circle of Competence treu zu bleiben.

Kann man mit 20.000 Euro in Wachstumsaktien wirklich reich in den Ruhestand gehen? Wie gesagt: Es ist eine Frage der Rendite, die man erzielen möchte. Wenn man es jedoch auf eine durchschnittliche Rendite von 12 % pro Jahr schafft, könnten alleine in 20 Jahren rein rechnerisch über 192.000 Euro an Vermögen möglich sein. Über drei Jahrzehnte hinweg sind hingegen unter diesen Bedingungen 599.000 Euro möglich. Wir erkennen daher: Zeit ist ein wichtiger Faktor. Aber eben auch die marktschlagende Rendite. Wobei 12 % pro Jahr durchschnittlich natürlich alles andere als gering sind.

Diversifikation und Allokation!

Um mit 20.000 Euro reich in den Ruhestand zu gehen, würde ich jedoch auf zwei Faktoren achten: Nämlich auf Diversifikation und Allokation. Das bedeutet, ich würde grundsätzlich auf einen breiten Korb verschiedener Aktien setzen. Wie gesagt: Viele Trends und je Trend möglicherweise mindestens ein, zwei Aktien, in die ich investieren würde.

Aber ich würde auch die Allokation nutzen, um meine Chancen zu erhöhen. Das bedeutet, ich würde stärker auf die Aktien setzen, von deren Potenzial und Ausgangslage ich schon heute mehr überzeugt bin. Kleinere, dynamischere und risikoreichere Aktien würde ich hingegen kleiner gewichten.

So, glaube ich, erhöhe ich nicht nur mit 20.000 Euro die Chance, reich in den Ruhestand zu gehen. Nein, sondern minimiere auch das Risiko, dass mein Ansatz nicht aufgeht und einzelne, risikoreichere Aktien mein Portfolio im Zweifel zu stark belasten.

Der Artikel So würde ich heute 20.000 Euro investieren, um möglichst reich in den Ruhestand zu gehen! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.