So würde ich 10.000 Euro jetzt noch investieren!

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.

Vielleicht stehst du vor einem ähnlichen Problem: Du hast 10.000 Euro oder auch einen größeren Betrag und fragst dich, wie du dieses Geld möglichst ideal und langfristig orientiert investieren solltest. Das könnte möglicherweise zu einem Problem werden, immerhin sind viele Märkte und Aktien inzwischen nicht mehr preiswert.

Foolishe Investoren wissen jedoch: Es gibt immer Möglichkeiten zum Investieren. In Anbetracht der Ausgangslage könnte es jedoch clever sein, etwas selektiver mit einem solchen Betrag umzugehen und ihn nicht unbedingt in einen ETF zu investieren. Kostengünstige Indexfonds sind zwar immer eine Option, vielleicht jedoch lieber über regelmäßige Sparpläne.

Lass uns daher heute schauen, wie man jetzt noch 10.000 Euro investieren kann. Ich jedenfalls würde zwei verschiedene Alternativen bevorzugen. Vielleicht wirst du bei der einen oder anderen ja ebenfalls fündig.

10.000 Euro: Wachstumsaktien eine Option!

Wer 10.000 Euro zur Verfügung hat, besitzt einen deutlichen Vorteil. Mit diesem Betrag sind mehr als bloß eine Investition möglich. Das heißt, man kann als Investor diversifizieren oder sich sogar um Fragen der Allokation kümmern. Das könnte in dieser Marktlage ebenfalls wichtig sein.

Wie auch immer, eine erste Option mit einem solchen Betrag können trendstarke Wachstumsaktien sein. Gängige Trends wie Digitalisierung, E-Commerce, Streaming oder auch soziale Medien werden noch über viele Jahre, vielleicht sogar Jahrzehnte ein starkes Wachstum vorweisen können. Die Bewertungslage mancher dieser Aktien ist zwar nicht gerade günstig. Trotzdem können Foolishe Investoren in diesen Gefilden noch interessante Chancen identifizieren.

Zwar sollte man sich möglicherweise auf etwas mehr Volatilität einlassen. Wenn die Märkte korrigieren, sind Wachstumsaktien hiervon natürlich auch recht häufig betroffen. Außerdem sollte man nicht jeden Preis zahlen. Hohe zweistellige Kurs-Umsatz-Verhältnisse könnten zu risikoreich sein. Wer sucht, wird hier jedoch langfristig orientiert weiterhin spannende Chancen identifizieren können.

Ratsam könnte auch sein, nicht die gesamten 10.000 Euro direkt zu verpulvern, sondern vielleicht erst die Hälfte zu investieren. Sollten die Märkte noch einmal preiswerter werden, so kann man mit der anderen Hälfte einen möglichen Discount ausnutzen.

Günstige Value-Dividendenaktien auch eine Option

Eine zweite spannende Möglichkeit könnten außerdem Dividendenaktien sein. Regelmäßige Ausschüttungen können auch in hoch bewerteten Marktphasen Renditen ermöglichen. Wobei es auch hier wichtig ist, die Risiken zu streuen und selektiv zu agieren. Nicht jede Dividendenaktie ist auf dem aktuellen Niveau schließlich noch attraktiv.

Trotzdem existieren weiterhin günstige, dividendenstarke Aktien, die noch über ein solides Renditepotenzial über viele Jahre und Jahrzehnte verfügen könnten. So manches Mal gibt es sogar regelrechte Value-Aktien in diesem Segment, die derzeit einfach unbeliebt sind, aber über solide Aussichten und ein ebenso solides Renditepotenzial verfügen.

Möglicherweise wird Value in den nächsten Monaten oder Jahren wieder wichtiger. Gerade wenn die Märkte hoch bewertet sind, könnten bewertungstechnische Sicherheitsmargen an Bedeutung gewinnen. Das sollten Foolishe Investoren ebenfalls berücksichtigen, wenn man jetzt 10.000 Euro investieren möchte.

10.000 Euro für clevere Entscheidungen!

10.000 Euro sind wirklich eine Menge Geld und auch deshalb solltest du dir gut überlegen, worein du einen solchen Betrag investieren möchtest. Trendstarke Wachstumsaktien, die nicht übertrieben teuer sind, könnten eine Alternative sein, genauso wie günstige, unterbewertete Value-Dividendenaktien. Triff eine kluge Entscheidung. Selektiv zu sein dürfte jedoch wichtig sein.

The post So würde ich 10.000 Euro jetzt noch investieren! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Motley Fool Deutschland 2020