Werbung

So steht es um Kate Hudsons Hochzeit

Kate Hudson ist mit Danny Fujikawa seit 2017 zusammen. (Bild: imago iamges/ZUMA Wire/Billy Bennight)
Kate Hudson ist mit Danny Fujikawa seit 2017 zusammen. (Bild: imago iamges/ZUMA Wire/Billy Bennight)

US-Star Kate Hudson (43) und Musiker Danny Fujikawa (36) haben im September 2021 ihre Verlobung öffentlich gemacht. Doch scheinbar haben es die beiden nicht eilig, vor den Traualtar zu treten. Denn wie die Schauspielerin jetzt verraten hat, ist die Hochzeit immer noch in Planung.

Traditionelle japanische Hochzeit?

In der neuesten Ausgabe des Podcasts "Table for Two with Bruce Bozzi" sprach Hudson über den bevorstehenden großen Tag, der allerdings noch keinen Termin hat. "Im Moment fühlt es sich verrückt an, eine Hochzeit zu planen", erzählte die 43-Jährige. Aber sie sei aufgeregt und schwanke noch "zwischen einer kleinen und einer großen Hochzeit hin und her". "Es gibt zwei Seiten in mir: die große Feier oder die kleine, intime Hochzeit. Ich glaube, irgendwo dazwischen werde ich beides finden."

Was feststeht: Die Hochzeit wird an einem entfernten Ort stattfinden. "Es wird so ein Abenteuer sein, dass die Leute unbedingt kommen wollen. Für mich sind das immer die schönsten Hochzeiten." Sie und ihr Verlobter würden noch überlegen, ob sie eine traditionelle japanische Hochzeitszeremonie wollen. Diese wäre "sehr emotional für Danny, da sein Vater tot ist".

Kate Husdon und Danny Fujikawa sind bereits seit 2017 zusammen. Aus der Beziehung ging 2018 die Tochter Rani Rose hervor. Für den Hollywood-Star wäre es die zweite Ehe, sie war zuvor schon von 2000 bis 2007 mit Chris Robinson (56) verheiratet. Mit ihm hat sie Sohn Ryder (19). Zudem führte die Tochter von Goldie Hawn (77) von 2010 bis 2014 eine Beziehung mit Muse-Sänger Matthew Bellamy (44), aus der Sohn Bingham (11) stammt.