1 / 5

1. Mit der Reinigung des Wohnzimmers beginnen

Es hat sich kurzfristig Besuch angekündigt und ihr habt keine Zeit für eine intensive Reinigung des ganzen Hauses? Dann startet am besten mit dem Raum, in dem sich eure Gäste wahrscheinlich aufhalten werden: das Wohnzimmer! Zuerst solltet ihr etwas Ordnung schaffen und alle Dinge wegräumen, die eigentlich nicht ins Wohnzimmer gehören. Ist die Zeit extrem knapp, könnt ihr erst einmal alles in einem Wäschekorb sammeln und es an einen Ort bringen, an dem es für Gäste nicht sichtbar ist. Danach entfernt ihr mit einem Tuch die staubigen Stellen im Raum und reinigt den Boden mit einem Staubsauger.

Credits: homify / Antonio Martins Interior Design Inc

So sparst du mehr Zeit beim Saubermachen: 5 geniale Tipps!

Die Reinigung der eigenen vier Wände gehört definitiv nicht zu unseren Lieblingsbeschäftigungen. Stattdessen würden wir lieber mit einer Tasse Tee auf dem Sofa sitzen oder uns mit einem Buch zurückziehen und schön entspannen. Doch hin und wieder müssen wir einfach Aufräumen und Saubermachen, damit alles wieder glänzt und wir uns wohlfühlen können. Ob das Reinigungsprogramm in der Küche, mehr Ordnung im Schlafzimmer oder Aufräumen im Wohnzimmer – in der Regel braucht es viel Zeit, um alles wieder auf Vordermann zu bringen. Geht das vielleicht mit einigen Tricks auch etwas schneller? Wir haben uns bei den Experten umgesehen und verraten euch 5 wichtige Tipps, mit denen ihr viel Zeit sparen könnt!