1 / 6

Feng Shui und die fünf Elemente

Damit wir unsere Räume im Sinne des Feng Shui einrichten, sollten wir versuchen, eine Harmonie zwischen den fünf Elementen Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser zu finden. Ist die Harmonie zwischen den Elementen perfekt, fühlen wir uns in unserer Wohnung oder einzelnen Räumen besonders wohl. Doch was stellen die fünf Elemente eigentlich dar? 

Holz: Das Material Holz repräsentiert das Wachstum und die daraus resultierende Energie in der Natur. Denn nur dann kann Leben entstehen. Holz ist die Jahreszeit des Frühlings. 

Feuer: Wärme und Licht. Nur mit diesen Elementen kann Wachstum entstehen. Feuer ist die Jahreszeit des Sommers.  Feuer ist ein Symbol zum Beispiel für Kreativität und Design.  

Erde: Erde wirkt ausgleichend und stabilisierend auf die gegenseitig wirkenden Kräfte. Sie erdet die Energie und steht in der Mitte der fünf Elemente. Erde symbolisiert Zuverlässigkeit und Bodenständigkeit.  

Metall: Das Element ist Symbol für die Jahreszeit des Herbstes und wirkt trennend. Metall symbolisiert Reichtum und Geld.  

Wasser ist die Jahreszeit des Winters und ständig in fließender Bewegung. Musik, Kommunikation oder ein Ideenaustausch sind Symbole des Wassers.

Credits: homify / Estudio Alvarez Angiono

So richtest du dein Zuhause nach der Feng Shui Philosophie ein

Die Einrichtung im Sinne des Fenf Shui soll helfen, positive Energie im Rahmen der Einrichtung fließen zu lassen und so unser Wohlbefinden zu unterstützen und uns im Alltag zu erden. Materialien oder Möbelstücke müssen nach der Philosophie an der richtigen Stelle platziert werden, damit das sogenannte Chi ungehindert durch die Räume fließen kann. Die Energien, bekannt als Yin und Yan, werden durch die fünf Elemente der Natur manifestiert: Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser.

Unser heutiges Ideenbuch beschäftigt sich mit der Lehre des Feng Shui und gibt Ideen mit auf den Weg, wie sie sich einfach im Rahmen der eigenen Einrichtung umsetzen lassen könnte.