1 / 7

1. Türen dicht halten

Egal, ob Haus- oder Terrassentür: Wenn eure Türen nicht zu 100% dicht sind und ständig kalte Luft einströmt, verschwindet ein Teil der im Haus hergestellten Wärme und eure Heizkosten schießen in die Höhe. Prüft also unbedingt oben, unten und an den Seiten, ob ein Luftzug entsteht und macht ihm den Garaus. Wie? Dafür gibt es viele Möglichkeiten: Bürstendichtungen am Türblatt, Zugluftstopper, die ihr vor den Türspalt legt, oder selbstklebende Dichtungsbänder aus Schaumstoff.

Credits: homify / Home Staging Factory

So könnt ihr im Winter eure Heizkosten senken

Je kälter es draußen wird, desto gemütlicher machen wir es uns in unseren eigenen vier Wänden. Doch die böse Überraschung folgt oft, wenn die Heizkostenabrechnung ins Haus flattert. Deshalb sollte man sich unbedingt darüber informieren, wie man zu Hause aktiv Heizkosten einsparen kann. Das geht durchaus schon mit einfachen Mitteln, wenig Aufwand und geringen Investitionen, wie unsere Tipps zeigen: