So geht es für die Olympia-Helden weiter

Laura Dahlmeier gewann im Biathlon bei den Olympischen Spielen zweimal Gold und einmal Bronze

Die Olympischen Winterspiele von Pyeongchang sind beendet, doch die Athleten können noch nicht in den Urlaub fahren. Für viele stehen wichtige Wochen im Weltcup an. SPORT1 hat alle Informationen zu den kommenden Wintersport-Ereignissen.

- Eishockey

Bereits am Mittwoch müssen die meisten der deutschen Eishockey-Helden schon wieder in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) auf dem Eis stehen.

Christian Ehrhoff, Moritz Müller und Felix Schütz treten mit den Kölner Haien am Mittwochabend bei den Iserlohn Roosters an. Es geht nicht nur für die Kölner drei Spieltage vor Ende der Hauptrunde um jeden Punkt im Kampf um die Playoff-Plätze. Die Haie können noch Vierter, aber auch noch Zehnter werden.  

Noch wichtiger sind die letzten Punktspiele für Kapitän Marcel Goc und die Mannheimer Adler. Der siebenmalige deutsche Meister könnte die Playoffs sogar noch verpassen. 

Der deutsche Meister Red Bull München spendiert seinen Olympia-Helden dagegen einen Kurzurlaub bis Sonntag. Der Titelverteidiger kann sich diesen Luxus erlauben, er hat Platz eins nach der Hauptrunde schon sicher.  Auch die Eisbären Berlin geben ihren Spielern ein paar Tage frei. (Alle Spiele im LIVETICKER)

Die Termine in der Übersicht:

28.3. Hauptrunde, 50. Spieltag
2.3. Hauptrunde, 51. Spieltag
7./9./11.3. 1. Playoff-Runde
ab 14.3. Viertelfinale
ab 29.3. Halbfinale
ab 13.4. Finale

- Ski Alpin

Bereits am kommenden Wochenende (3. und 4.3.) stehen die Männer im slowenischen Kranjska Gora wieder auf der Piste. Am Samstag findet der Riesenslalom (9.30 und 12.30 Uhr) statt und am Sonntag (9.30 und 12.30 Uhr) wollen sich Marcel Hirscher und Henrik Kristoffersen für die verpasste Medaille im Slalom revanchieren.

Die Frauen dagegen reisen zum Weltcup im schweizerischen Crans Montana. Dabei geht es um wichtige Punkte im Super-G (3.3., 10.30 Uhr) und in der Kombination (4.4., 10.30 und 13.30 Uhr), wo auch die Entscheidung um die kleine Kristallkugel fällt. Den Gesamtweltcup hat die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin bereits sicher. (Alle Rennen im LIVETICKER)

Die Termine in der Übersicht:

3./4.3. Weltcup in Kranjska Gora (Herren)
3./4.3. Weltcup in Crans Montana (Damen)
9./10.3. Weltcup in Ofterschwang (Damen)
10./11.3. Weltcup in Kvitfjell (Herren)
14./15.3. Weltcup Finale in Are (Abfahrt und Super-G, Damen und Herren)
17./18.3. Weltcup Finale in Are (Slalom und Riesenslalom, Damen und Herren)

- Skispringen

Die Skispringer um Andreas Wellinger, Richard Freitag und Co. sehen wir am Wochenende in Lahti, Finnland wieder. Dort steigt am Samstag der Teamwettbewerb (16.30 Uhr) und am Sonntag das Einzelspringen von der Großschanze (15.30 Uhr).

Freitag hat dabei durchaus noch Chancen auf den Gesamtweltcup. Er liegt nur 43 Punkte hinter dem Führenden Kamil Stoch. Wellinger folgt auf Rang drei, hat allerdings bereits 84 Punkte weniger als Freitag auf dem Konto.

Auch die deutschen Skispringerinnen sind am Wochenende im Einsatz. Für die Olympiazweite Katharina Althaus und Weltmeisterin Carina Vogt stehen zwei Einzelspringen im rumänischen Rasnov an (Samstag, 10 Uhr; Sonntag, 9 Uhr). Die Springen fielen Anfang Januar aus und werden nun nachgeholt. (Alle Springen im LIVETICKER)

Die Termine in der Übersicht:

3./4.3. Weltcup in Lahti (Herren)
3./4.3. Weltcup in Rasnov (Damen)
10./11.3. Weltcup in Oslo (Herren)
11.3. Weltcup in Oslo (Damen)
13.3.Weltcup in Lillehammer (Herren)
15.3. Weltcup in Trondheim (Herren)
17./18.3. Weltcup in Vikersund (Herren)
23./24./25.3. Weltcup Finale in Planica (Herren)
23./24./25.3. Weltcup Finale in Oberstdorf (Damen)

- Nordische Kombination

Neben den Skispringern sind auch die Nordischen Kombinierer in Lahti anzutreffen. Die deutschen Olympia-Helden um Johannes Rydzek, Eric Frenzel und Fabian Rießle wollen auch im Weltcup noch einmal angreifen - am Samstag im Team-Sprint (12.15 und 15.30 Uhr) und am Sonntag im Einzelrennen über 10 km (10 und 14.45 Uhr). Der Sieg im Gesamtweltcup wird in diesem Jahr allerdings an Akito Watabe aus Japan oder den Norweger Jan Schmid gehen. (Alle Rennen im LIVETICKER)

Die Termine in der Übersicht:

3./4.3. Weltcup in Lahti
10.3. Weltcup in Oslo
13./14.3. Weltcup in Trondheim 
17./18.3. Weltcup in Klingenthal
24./25.3. Weltcup Finale in Schonach

- Langlauf

Und auch die Langläufer sind im Lahti am Start. Am Samstag messen sich die Athleten im Sprint der Männer und Frauen (13.15 Uhr) und am Sonntag treten sie über die 15 km (12.45 Uhr) bzw. 10 km im klassischen Stil (11.15 Uhr) an. (Alle Rennen im LIVETICKER)

Die Termine in der Übersicht:

3./4.3. Weltcup in Lahti
7.3. Weltcup in Drammen
10./11.3. Weltcup in Oslo
16./17./18.3. Weltcup Finale in Falun

- Biathlon

Die Biathleten haben etwas mehr Zeit zum Verschnaufen. Der nächste Weltcup beginnt erst am Donnerstag kommender Woche (8.3.) im finnischen Kontiolahti. Dort geht es für Laura Dahlmeier, Arnd Peiffer und Co. mit dem spannenden Kampf um den Gesamtweltcup weiter. (Alle Rennen im LIVETICKER)

Die Termine in der Übersicht:

8.-11.3. Weltcup in Kontiolahti
15.-18.3. Weltcup in Oslo Holmenkollen
22.-25.3. Weltcup Finale in Tjumen

- Bob, Rodeln und Skeleton

Hier ist die Weltcup-Saison bereits beendet.