So findest du die perfekte Aktie im Börsencrash!

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.
Corona Börsencrash
Corona Börsencrash

Es kann natürlich niemand mit Sicherheit sagen, aber vielleicht steht uns ein zweiter Börsencrash bevor. Die Börsen sind in den letzten Tagen jedenfalls wieder volatiler geworden. Wörter wie Lockdown-light prägen die derzeitige Wirtschaftswelt. Das könnte zumindest das Potenzial für eine Korrektur beinhalten.

Foolishe Investoren fürchten sich jedoch nicht vor der Volatilität, sondern sehen die Chance in einer Korrektur. Es handelt sich schließlich hierbei um die Möglichkeit, starke Aktien mit einem Discount zu ergattern. Aber wie findet man eigentlich die perfekte Aktie in der nächsten Korrektur oder im Börsencrash? Genau dieser Fragestellung wollen wir uns heute einmal etwas intensiver widmen.

1. Perfekte Aktie? Definiere, wonach du suchst!

Die perfekte Aktie für dich im Börsencrash ist ein Begriff, den du selbst für dich auslegen musst. Entsprechend solltest du in einem ersten Schritt definieren, wonach du suchst. Das ist wiederum ebenfalls von einigen Faktoren abhängig.

So ist es beispielsweise dein eigener Ansatz, der entscheidend ist, wie die perfekte Aktie für dich aussieht. Solltest du ein Wachstumsinvestor sein, dürften trendstarke Wachstumsgeschichten weit oben auf deiner Watchlist stehen. Solltest du ein Einkommensinvestor sein, so sind es hingegen starke Dividendenaktien.

Wobei Perfektion auch hier unterschiedlich aussehen kann und dein eigenes Chance-Risiko-Verhältnis ebenfalls eine wichtige Rolle spielt. Wenn du beispielsweise als Last-Minute-Ruheständler eher nach Aktien mit hohen Dividendenrenditen Ausschau hältst, sieht die perfekte Aktie im Börsencrash womöglich anders aus als für einen zweiten Investor, der noch zweieinhalb Jahrzehnte Zeit bis zum Ruhestand hat. Du selbst solltest daher dringend definieren, wonach du suchst. Aber glücklicherweise existieren auch allgemeingültigere Faktoren.

2. Börsencrash? Zeitlose & trendstarke Geschäftsmodelle!

Insbesondere innerhalb eines Börsencrashs wird ein Faktor wichtig: ein zeitloses oder trendstarkes Geschäftsmodell, auf das wir uns als unternehmensorientierte Investoren verlassen können. Von diesem Faktor geht die defensive Klasse einer Aktie aus. Oder ihr langjähriges weiteres Wachstumspotenzial, das sich auch in volatilen Börsenzeiten ungebremst fortsetzen wird.

Zeitlose und trendstarke Geschäftsmodelle sind grundsätzlich jedoch zwei verschiedene Faktoren, auf die du setzen kannst: So können zeitlose Geschäftsmodelle beispielsweise auch wirklich defensive Bereiche wie Immobilien, Lebensmittel oder das Gesundheitswesen sein. Trendstarke Geschäftsmodelle können ebenfalls solche zeitlosen Komponenten besitzen, folgen häufig jedoch einer jüngeren Innovation. E-Commerce, Streaming, digitales Bezahlen oder auch die Telemedizin und die Digitalisierung können hierbei Faktoren sein.

Die perfekte Aktie innerhalb eines Börsencrashs sollte daher einen dieser beiden Faktoren besitzen. Wofür du dich entscheidest, dürfte ebenfalls von deinem Ansatz abhängig sein.

3. Ein möglichst hoher Discount!

Zu guter Letzt wird eine perfekte Aktie innerhalb eines Börsencrashs jedoch auch noch von einem anderen Faktor definiert: Nämlich von einem möglichst hohen Discount, den die Anteilsscheine aufweisen. Gerade eine Korrektur oder ein Crash können dir dabei behilflich sein, Aktien günstig einzusammeln. Wobei günstig verschiedene Ausrichtungen haben kann.

Für Einkommensinvestoren ergibt sich so beispielsweise die Möglichkeit, starke und zuverlässige Auszahler mit deutlich höheren Dividendenrenditen zu ergattern. Das kann dein passives Einkommen deutlich steigern. Insbesondere wenn du auf zeitlose und defensive Geschäftsmodelle achtest.

Für Wachstumsinvestoren besteht hingegen die Möglichkeit, trendstarke Aktien mit einem Discount zu ergattern, der jedoch nicht ganz so offensichtlich ist. Wachstumsraketen werden auch in der Korrektur lediglich mit einem mäßigen Discount bepreist und weisen häufig trotzdem Kurs-Umsatz-Verhältnisse im mittleren oder höheren einstelligen Bereich auf. Hier gilt es jedoch, die Vision zu würdigen, um einen möglichen Discount zu identifizieren.

Heute schon eine Watchlist anlegen!

Wer als Foolisher Investor die perfekte Aktie im Börsencrash ergattern möchte, der sollte daher definieren, wonach man sucht. Sowie gleichzeitig auf Qualitätskriterien eines zeitlosen oder trendstarken Geschäftsmodells achten und die jeweilige Aktie mit einem möglichst hohen Discount ergattern. Ratsam kann es sein, sich eine Watchlist anzulegen, um ein Bündel von Aktien zu halten, die perfekt werden könnten.

The post So findest du die perfekte Aktie im Börsencrash! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Motley Fool Deutschland 2020