US-Trip mit Patenkind: So feiert Hamilton seinen WM-Titel

Lewis Hamilton feiert seinen vierten WM-Titel mit seinem Patenkind

Normalerweise ist Lewis Hamilton ja als Partykönig bekannt. Nach dem Gewinn seines vierten Weltmeister-Titels hatte jeder erwartet, dass es der Brite in Mexiko ordentlich krachen lässt. 

Doch dies war mitnichten der Fall. Bei Instagram lud der Mercedes-Pilot ein Video hoch, in dem zu sehen ist, wie er seinen Triumph gefeiert hat. Zusammen mit seinem sechs Monate alten Patenkind flog der 32-Jährige kurz nach dem Rennen direkt in die USA.


Im Video sitzt sein Patenkind auf seinem Schoß und schaut interessiert in die Kamera. Hamilton selbst singt den Klassiker "To be loved" vom amerikanischen Sänger Jackie Wilson - allerdings reichlich schief.

Versehen hat er sein kurzes Video mit den Hashtags "comingtoamerica" und "nothadonedrinkyet".

Hamilton reicht Platz neun

Hamilton hatte sich in Mexiko-City den vierten WM-Titel gesichert - nach einem wahren Drama. Nach einem Startunfall mit Rivale Sebastian Vettel reichte Hamilton Platz neun, da Vettel selbst nicht über Rang vier hinaus kam.


"Es war eine unglaubliche Reise mit dem Team in den letzten fünf Jahren. Ich bin sehr dankbar. Vier Titel fühlen sich surreal an. Ich habe bis zum Ende alles gegeben und widme das meiner Familie und dem Team", sagte Hamilton. (Service: Die Fahrerwertung der Formel 1)


"Als Kind habe ich davon geträumt, in der Formel 1 zu sein. Ich habe diesen Traum nie aus den Augen verloren - selbst wenn Leute gesagt haben, dass es unmöglich sein würde. Heute stehe ich hier mit vier WM-Titeln", schrieb Hamilton zudem auf Instagram.