So kann Deutschland das Eishockey-Wunder schaffen

Nach der Pleite gegen Lettland ist die Ausgangsposition für Deutschland äußerst schwierig

Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft hat bei der WM in Dänemark nur noch geringe Chancen in das Viertelfinale einzuziehen. Nach der Niederlage gegen das Team aus Lettland hat sich die Situation für das DEB-Team deutlich verschlechtert.

Dennoch gibt es für die Spieler von Bundestrainer Marco Sturm immer noch Möglichkeiten, sich für die K.o.-Runde zu qualifizieren. In der Achtergruppe qualifizieren sich die besten vier Teams, die letzten vier scheiden aus, der Letzte steigt ab.

Aktuell steht Deutschland mit fünf Punkten auf Rang sechs. Dänemark und die USA sind nicht mehr einholbar. Die viertplatzierten Finnen und Lettland (5.) haben je neun Punkte auf dem Konto.


Voraussetzung für einen deutschen Einzug in das Viertelfinale ist, dass Leon Draisaitl und Co. die beiden restlichen Spiele gegen Finnland und Kanada (LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM) gewinnen - ein nahezu unmögliches Unterfangen. Doch auch dann müssen die Gegner Schützenhilfe leisten. (Tabellen der Eishockey-WM)

SPORT1 zeigt die unwahrscheinlichen Szenarien (bei Punktgleichheit entscheidet zunächst der direkte Vergleich):

Lettland

Die Letten liegen mit neun Punkten auf Rang fünf. In den abschließenden beiden Partien gegen Kanada und Norwegen darf Lettland nicht mehr als einen Punkt erzielen. Sollten die Letten zwei Zähler auf ihr Konto bringen, stünden beide Teams bei elf Punkten. Im direkten Vergleich würde das DEB-Team verlieren.

Finnland

Auch die Finnen dürfen nicht mehr viele Punkte holen. Gegen Deutschland müssen die Skandinavier verlieren, aus den anderen beiden Spielen gegen die USA und Kanada dürfen die Finnen maximal zwei Punkte holen.

Kanada

Die Kanadier haben bereits zehn Punkte auf dem Konto und liegen aktuell auf Rang drei. Die Ahornblätter dürfen gegen Finnland und Lettland höchstens einen Punkt einfahren, die Partie gegen Deutschland muss Kanada ohnehin verlieren. 

Damit das DEB-Team noch in das Viertelfinale einziehen kann, müssen - neben zwei deutschen Siegen - zwei der drei genannten Teams Schützenhilfe leisten.