So denken die User über den Vettel-Rücktritt

Am Ende der laufenden Saison ist Schluss!

Sebastian Vettel bestreitet seine letzten Rennen in der Formel 1. Der 35-Jährige wird seinen Overall am Jahresende an den Nagel hängen und kommende Saison nicht mehr im Aston Martin sitzen. Neben vier Weltmeistertiteln hat der Heppenheimer stolze 53 Grand-Prix-Siege errungen. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Formel 1)

Der letzte Erfolg liegt allerdings schon eine ganze Weile zurück: Ende September 2019 gewann Vettel das Nachtrennen in Singapur vor seinem damaligen Ferrari-Teamkollegen Charles Leclerc – seitdem erlebte der Deutsche drei Jahre der Enttäuschung, in denen er sich zumeist im hinteren Mittelfeld tummelte.

Kommt Vettels Rücktritt zu spät? SPORT1 hat sich mittels einer Umfrage bei den Fans umgehört. Stand Samstagvormittag nahmen daran knapp über 28.000 Personen teil.

Das Resultat ist eindeutig: Exakt die Hälfte der Teilnehmer gibt an, dass Vettel ihrer Meinung nach den absolut richtigen Zeitpunkt für sein Karriereende gewählt hat.

Minderheit stimmt für Karriere-Fortsetzung

Immerhin 31 Prozent und damit fast ein Drittel der User finden, dass sich der viermalige Weltmeister die vergangenen Jahre hätte ersparen sollen. (DATEN: Die Fahrerwertung der Formel 1)

Vettels letzte Ferrari-Saison entwickelte sich bereits zu einem Desaster. Auch dessen Wechsel zum ambitionierten Aston-Martin-Rennstall brachte nicht den gewünschten Aufschwung, stattdessen blieb der Star-Pilot in der Saison 2021 auf Platz zwölf der Fahrerwertung weit hinter den eigenen Ansprüchen zurück. Aktuell rangiert er sogar nur auf Rang 14.

Lediglich 19 Prozent der Teilnehmer wünschen sich, dass Vettel der Formel 1 noch einige Jahre erhalten geblieben wäre.

Alles zur Formel 1 auf SPORT1.de


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.