So bleibt die Sommerbräune nach dem Urlaub lange erhalten

Ohne die richtige Pflege verschwindet ein goldener Sommerteint schnell, sobald die Tage wieder kürzer und kühler werden. Mit diesen Tipps und Tricks hält die Bräune bis in den Herbst.

Nach dem Urlaub braucht die Haut sehr viel Feuchtigkeit. (Bild: Dmytro Buianskyi/Shutterstock.com)
Nach dem Urlaub braucht die Haut sehr viel Feuchtigkeit. (Bild: Dmytro Buianskyi/Shutterstock.com)

Ein goldbrauner Sonnenteint ist das schönste Urlaubssouvenir. Doch meist dauert es nicht lange, da kehrt der Alltag wieder ein und mit niedrigen Temperaturen und bewölktem Wetter verfliegt die Bräune schnell wieder. Mit einigen Tipps und Tricks kann man den Sommerteint möglichst lange erhalten und noch bis in den Herbst hinein sommerlich strahlen.

Die richtige Vorbereitung

Bräune erhalten geht nicht erst nach dem Urlaub los - schon vor dem Sonnenbad sollte man die richtige Grundlage für nachhaltige Sommerbräune schaffen. Wer jetzt noch Richtung Süden verreist, sollte beachten: Ein regelmäßiges Peeling sorgt dafür, dass abgestorbene Hautschüppchen nicht auf der Haut bleiben. Generell gilt: Eine gut gepflegte Haut bräunt besser und nachhaltiger. Dazu gehört neben ausreichender Feuchtigkeitspflege auch eine ausgewogene Ernährung und ein ausbalancierter Vitaminhaushalt. Besonders wichtig: Beta-Karotin. Das Vitamin kann die Haut vor Sonnenschäden und -allergie schützen und für eine gleichmäßige Bräune sorgen.

Richtig sonnen

Einer der wichtigsten Faktoren für langanhaltende Bräune: der richtige Umgang mit der Sonne. Gerade am Anfang des Urlaubs sollte man die Haut nicht zu lange der prallen Sonne aussetzen, höchstens einige Minuten am Tag. In den ersten Urlaubstagen empfiehlt es sich, hauptsächlich im Schatten zu bleiben - auch dort wird man braun. Nicht vergessen: ausreichend Sonnencreme auftragen. Selbst Hauttypen, die nicht zu Sonnenbrand tendieren, sollten sich nicht ohne Sonnenschutz in der Sonne aufhalten.

Die Haut mit Feuchtigkeit versorgen

Nach dem Sonnenbad ist die Haut besonders durstig - das gilt auch noch Tage und Wochen später. Besonders Produkte mit Aloe vera wirken feuchtigkeitsspendend und beruhigen die angespannte Haut. Das sorgt auch dafür, dass die Bräune länger anhält. Heiße, lange Duschen oder gar Bäder trocknen die Haut noch mehr aus und sollten daher vermieden werden.

VIDEO: Das beste Hausmittel gegen Sonnenbrand