Snapchat blockiert Al-Dschasira in Saudi-Arabien

Snapchat hat den Kanal des Nachrichtensenders Al-Dschasira in Saudi-Arabien auf Druck der Regierung gesperrt. Foto: Patrick Seeger

Riad (dpa) - Das soziale Netzwerk Snapchat hat den Kanal des katarischen Nachrichtensenders Al-Dschasira in Saudi-Arabien auf Druck der Regierung gesperrt. Es sei bedauernswert, dass eine große Plattform wie Snap Inc. damit beginne, Medieninhalte zu zensieren, teilte Al-Dschasira mit.

Demnach werde der Kanal von Al-Dschasira in der «Discover»-Funktion von Snapchat blockiert. Über diese Funktion verbreiten zahlreiche internationale Medienhäuser ihre Nachrichten in dem sozialen Netzwerk.

Al-Dschasira sieht sich im Zuge der Krise am Golf heftigen Attacken ausgesetzt. Saudi-Arabien und mehrere andere arabische Staaten hatten die diplomatischen Beziehungen zu Katar abgebrochen, weil sie dem kleinen aber reichen Wüstenemirat unter anderem Terrorunterstützung vorwerfen. Auch Al-Dschasira ist von den Vorwürfen betroffen.

Die saudischen Behörden hätten Snapchat darüber informiert, dass die Inhalte von Al-Dschasira gegen Gesetze des Königreiches verstießen, teilte Snapchat auf dpa-Anfrage mit. Man versuche, mit lokalen Gesetzen in Einklang zu sein, so eine Sprecherin des US-Unternehmens. In anderen Ländern der arabischen Welt sei der Kanal von Al-Dschasira weiter erreichbar.