Slowakischer Innenminister Kalinak zurückgetreten

Der slowakische Innenminister Robert Kalinak ist von seinem Amt zurückgetreten. Damit gab er dem Druck der Opposition und der Straße nach. Kalinak wird unter anderem falscher Umgang mit dem Mord am Journalisten Jan Kuciak und dessen Freundin sowie Bestechlichkeit vorgeworfen. In der Hauptstadt Bratislava demonstrierten Zehntausende für eine Aufklärung des Todesfalls.

Kuciak und seine Freundin wurden Ende Februar in einem Dorf in der Westslowakei leblos aufgefunden. Der Reporter hatte Recherchen zu möglichen Verbindungen zwischen der italienischen Mafia und slowakischen Politikern sowie die mutmaßliche Abzweigung von EU-Geldern angestellt. Kulturminister Marek Madaric nahm bereits Anfang des Monats seinen Hut.

Demonstranten forderten auch den Rücktritt von Regierungschef Robert Fico.