SLM Solutions stürmt an TecDAX-Spitze – Aktie vor Kaufsignal

Michel Doepke
1 / 2
SLM Solutions stürmt an TecDAX-Spitze – Aktie vor Kaufsignal

Der 3D-Drucker-Hersteller SLM Solutions hat sich im ersten Quartal 2018 nicht gerade mit Ruhm bekleckert, auch wenn die Auftragslage die Lübecker zuversichtlich stimmt. Erneut hat die TecDAX-Aktie die wichtige Unterstützungszone um die Marke von 30 Euro getestet. Dank einer neuen Kaufempfehlung gewinnen die Papiere von SLM Solutions im heutigen Handel gut fünf Prozent und können sich damit von den Tiefständen der letzten Wochen lösen – nun winkt sogar ein starkes Kaufsignal.

Nach den Quartalszahlen hat die Commerzbank die SLM-Solutions-Aktie unter die Lupe genommen und die Einstufung angepasst. Analyst Adrian Pehl stuft die Titel nun mit "Buy" ein (vorher "Hold") – das Kursziel lautet unverändert 39 Euro. Im wesentlichen sei SLM Solutions so schwach ins Jahr gestartet wie erwartet. Beruhigen sollte hingegen, dass nach Aussagen des Finanzchefs ab dem dritten Quartal Aufträge von "hochkarätigen" europäischen Kunden zu erwarten sind.

Chartbild hellt sich auf

Dank der positiven Studie nähert sich die Aktie von SLM Solutions dem Verlaufshoch von April bei 36,40 Euro. Gelingt der Sprung über diese Marke, würde die Aktie ein starkes Kaufsignal generieren und im Anschluss Kurs in Richtung 200-Tage-Linie nehmen. Kann SLM Solutions im laufenden Jahr mit den in Aussicht gestellten Aufträgen aufwarten, hat die Aktie durchaus Luft nach oben. Wer investiert ist, bleibt an Bord und sichert die Position mit einem Stopp unterhalb der 30-Euro-Marke ab.