Slate Asset Management setzt europäische Expansion mit Erwerb eines Portfolios essentieller Immobilien in Österreich und der Slowakei im Wert von rund 90,0 Millionen Euro fort

·Lesedauer: 3 Min.

LONDON und FRANKFURT (Deutschland), November 22, 2021--(BUSINESS WIRE)--Slate Asset Management („Slate"), eine globale alternative Investmentplattform mit Schwerpunkt auf Immobilien, meldete heute den Erwerb eines Portfolios essentieller Immobilien in Österreich und der Slowakei für rund 90 Millionen Euro. Durch den Kauf wird die europäische Plattform von Slate um zwei neue, schnell wachsende Märkte in zentraler Lage erweitert und das Engagement des Unternehmens in hochwertige Immobilienanlagen verstärkt.

Das Portfolio umfasst neun Single-Tenant-Objekte auf rund 66.000 Quadratmetern, die alle langfristig an OBI vermietet sind, eine der größten europäischen Baumarktketten und Marktführer in Österreich und Deutschland. Sechs der OBI-Märkte befinden sich geografisch verteilt in Österreich. Dazu zählt auch die OBI-Zentrale in Wien, die zentral und in Gehweite zu öffentlichen Verkehrsmitteln und mehreren großen Wohnanlagen gelegen ist. In der Slowakei handelt es sich um langjährig vermietete, hochwertige Objekte mit guter Lage in größeren slowakischen Städten.

Mit dem Kauf knüpft Slate an die Erfolge im Sektor der essentiellen Immobilien in ganz Europa an. Es hat sich herausgestellt, dass essenzielle Immobilien eine defensive Anlageklasse mit stabilen Einkommensströmen und starken Investitionsgrundlagen sind. In den letzten Jahren profitierte insbesondere der Baumarkt- und Heimwerkersektor von einer starken Performance und stellte seine Widerstandsfähigkeit unter Beweis, da die Märkte während der Pandemie weitgehend geöffnet blieben.

„Wir freuen uns, mit dem Erwerb eines weiteren stabilisierten, ertragsstarken Portfolios essentieller Immobilien in zwei schnell wachsenden europäischen Märkten ein Standbein zu schaffen", so Brady Welch, Founding Partner bei Slate Asset Management. „OBI ist ein wichtiger Bestandteil der europäischen Baumarktlandschaft und zeigt eine anhaltend gute Performance. Mit dieser Transaktion erhöhen wir nicht nur unser Engagement in einer Marktkategorie, die sich als bedarfsorientiert und sehr defensiv erwiesen hat, sondern bauen auch unser Netz an Beziehungen mit einer diversifizierten Gruppe von führenden Anbietern essentieller Güter in Europa weiter aus."

Schoenherr Attorneys at Law, Drees & Sommer, Gleeds und KPMG haben Slate bei dieser Transaktion beraten, die voraussichtlich im Januar 2022 abgeschlossen wird.

Über Slate Asset Management

Slate Asset Management ist eine globale alternative Investmentplattform, die auf Immobilien ausgerichtet ist. Wir konzentrieren uns auf Fundamentaldaten mit dem Ziel, langfristige Werte für unsere Anleger und Partner zu schaffen. Die Plattform von Slate umfasst eine Reihe von Anlagestrategien, darunter opportunistische, wertsteigernde, Core-Plus- und Fremdkapital-Anlagen. Wir werden von hervorragenden Mitarbeitern und flexiblem Kapital unterstützt, was uns in die Lage versetzt, ein breites Spektrum an überzeugenden Investitionsmöglichkeiten zu entwickeln und umzusetzen. Besuchen Sie slateam.com, um mehr zu erfahren.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20211122006112/de/

Contacts

Slate Asset Management
Karolina Kmiecik
Karolina@slateam.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.