Skispringen: Skiflug-WM: Quali wegen starker Winde abgesagt

Bei der Skiflug-WM in Oberstdorf ist am Donnerstag die Qualifikation abgesagt worden. Starke Winde an der Heini-Klopfer-Schanze machten eine Austragung unmöglich.

Bei der Skiflug-WM in Oberstdorf ist am Donnerstag die Qualifikation abgesagt worden. Starke Winde an der Heini-Klopfer-Schanze machten eine Austragung unmöglich.

Die Vorausscheidung soll nun am Freitag ab 14.30 Uhr vor dem ersten Wertungsdurchgang nachgeholt werden.

Zuvor ging zumindest einer der beiden geplanten Probedurchgänge über die Bühne. Bester war dabei der Norweger Daniel Andre Tande mit einem Flug auf 223,5 m vor Polens Topstar Kamil Stoch (214,5).

Als stärkster DSV-Adler kam der deutsche Rekordhalter Markus Eisenbichler (Siegsdorf) auf Platz sechs (215,0). Der bei der Vierschanzentournee schwer gestürzte Richard Freitag (Aue) belegte bei seinem Comeback Rang neun (209,0), Schanzenrekordler Andreas Wellinger (Ruhpolding) kam nicht über Rang 21 (176,5) hinaus.

In Oberstdorf werden am Freitag und Samstag jeweils zwei Durchgänge der Einzelentscheidung ausgetragen, der Weltmeister steht nach vier Sprüngen fest. Am Sonntag folgt der Teamwettbewerb (jeweils 16 Uhr im LIVETICKER).

Mehr bei SPOX: Skiflug-WM 2018: Alle Infos zur Übertragung dem Zeitplan | Richard Freitag im Aufgebot zur Skiflug-Heim-WM | DSV-Adler enttäuschen beim Skifliegen