Werbung

Skispringen: Althaus Vierte in Sapporo - Opseth gewinnt

Skispringen: Althaus Vierte in Sapporo - Opseth gewinnt
Skispringen: Althaus Vierte in Sapporo - Opseth gewinnt

Skispringerin Katharina Althaus hat einen erneuten Podestplatz beim Weltcup im japanischen Sapporo verpasst. Einen Tag nach ihrem Sieg auf der Okurayama-Großschanze landete die Olympia-Zweite auf Rang vier. Nicht zu schlagen war zum dritten Mal in dieser Saison die Norwegerin Silje Opseth.

Althaus lag nach einem Flug auf 129,0 m zunächst auf Rang zwei, ehe sie im zweiten Durchgang nur auf 117,0 m kam. Zweitbeste Deutsche war erneut Selina Freitag. Die 21-Jährige, die an Neujahr in Ljubno als Dritte erstmals in ihrer Karriere auf das Podest gesprungen war, kam nach Rang sechs am Samstag diesmal auf Platz sieben.

Im Gesamtweltcup liegt Althaus mit 677 Punkten weiter auf Rang zwei hinter der Österreicherin Eva Pinkelnig (836), die in Japan zweimal Dritte wurde. Nach dreijähriger Abstinenz fand erstmals wieder ein Weltcup in Asien statt.

Althaus hatte am Samstag mit Flügen auf 122,0 und 131,0 m den elften Sieg ihrer Karriere geholt. "Ich freue mich riesig, hier nach dem Auf und Ab zuletzt zu gewinnen. Ich habe das ehrlich gesagt nicht gedacht, als ich hierher gekommen bin", sagte die Oberstdorferin zu Beginn der Japan-Tour, die am kommenden Wochenende in Zao fortgesetzt wird.