SKi Alpin: Marcel Hirscher verlängert mit Ausrüster Atomic

Die Weichen von Skirennläufer Marcel Hirscher sind auf Fortsetzung der Karriere gestellt. Der siebenfache Gesamtweltcupsieger und seine Skifirma Atomic haben den Vertrag um zwei Jahre bis 2020 verlängert. "Never change a winning team", postete der 29-Jährige auf Twitter.

Die Weichen von Skirennläufer Marcel Hirscher sind auf Fortsetzung der Karriere gestellt. Der siebenfache Gesamtweltcupsieger und seine Skifirma Atomic haben den Vertrag um zwei Jahre bis 2020 verlängert. "Never change a winning team", postete der 29-Jährige auf Twitter.

Auch die US-Amerikanerin Mikaela Skiffrin und das Unternehmen aus Altenmarkt bleiben ein Gespann.

"Für uns fühlt es sich an wie eine Goldmedaille, dass uns die beiden erfolgreichsten Protagonisten unserer Sportart die Treue halten. Ohne großes Feilschen, ohne taktische Manöver.

Marcel Hirscher weiß, was er an Atomic hat

Es sieht danach aus, als wüssten beide Seiten, was sie aneinander haben", sagte Global Race Manager Christian Höflehner.

"Marcel hat natürlich die Freiheit, sich jederzeit anders zu entscheiden. Allerdings werte ich die Tatsache, dass es ihm wichtig war, alles vor seinem Heli-Skiing-Trip nach Kanada unter Dach und Fach zu bringen, als starkes Indiz für eine Fortsetzung der Karriere", meinte Höflehner weiters.

Hirschers jahrelanger Co-Servicemann Johann Strobl wechselt übrigens zu Shiffrin, deren bisheriger Betreuer Kim Erlandsson zu Marco Schwarz.

Preisgeld-Ranking Herren 2017/18

Rang Name Nation Preisgeld (CHF)
1 Marcel Hirscher AUT 669.681 (572.279,10 Euro)
2 Henrik Kristoffersen NOR 345.071
3 Beat Feuz SUI 260.875
4 Aksel Lund Svindal NOR 241.000
5 Kjetil Jansrud NOR 210.250
6 Vincent Kriechmayr AUT 172.475
7 Thomas Dreßen GER 168.800
8 Alexis Pinturault FRA 142.232
9 Andre Myhrer SWE 138.259
10 Matthias Mayer AUT 108.175

Mehr bei SPOX: Marcel Hirscher will bald über Zukunft entscheiden | Kreuzbandriss! Stephanie Brunner zum Ende der Saison mit Horror-Diagnose | Marcel Hirscher erteilt Speed-Plänen eine Absage