Skate- und YouTube-Star Rachelle Vinberg: "Wir haben das Recht dazu, Nein zu sagen"

In ihrer Rolle als Camille ist Rachelle Vinberg ganz schön taff. Doch auch im echten Leben lässt sich der Serienstar nicht auf der Nase herumtanzen. (Bild: Home Box Office, Inc.)
In ihrer Rolle als Camille ist Rachelle Vinberg ganz schön taff. Doch auch im echten Leben lässt sich der Serienstar nicht auf der Nase herumtanzen. (Bild: Home Box Office, Inc.)

Auf dem Skateboard und vor der Kamera ist YouTube- und Serienstar Rachelle Vinberg ganz schön taff. Im Interview erzählte sie nun, wie sie auch im privaten Leben selbstbewusster wurde.

Sie begeistert ihre Fans mit coolen Skateboard-Videos und authentischen Einblicken in ihr Leben. Die 22-jährige Rachelle Vinberg kann jedoch noch viel mehr - nämlich vor der Kamera ihr Schauspieltalent zum Besten geben. In der neuen Staffel von "Betty" (zu sehen bei Sky Comedy) mischt Vinberg, die alleine auf Instagram über 310.000 Fans hat, die New Yorker Skateboarder-Szene auf.

Im Interview mit der Agentur teleschau verriet das Multitalent nun offen, welche Hürden sie vor allem privat das eine oder andere Mal überwinden musste. "Ich habe während der Dreharbeiten zu 'Betty' gelernt, mehr auf mein Bauchgefühl zu hören und mich nicht mit etwas zufriedenzugeben, mit dem ich eigentlich nicht einverstanden bin", so die 22-Jährige. Sie erklärte weiter: "In solchen Momenten heuchle ich keine Toleranz mehr vor. Das habe ich eine ganze Weile getan, weil ich als Skateboarderin schon einige Fotoshootings absolvieren musste." Dabei sei sie gar kein Model, so Vinberg. "Aber die Firmen, mit denen ich zusammengearbeitet habe, wollten häufig, dass ich ihren Vorstellungen entspreche und ihrem Image gerecht werde."

Camille (Rachelle Vinberg) ist ein wahres Talent auf dem Skateboard. (Bild: Home Box Office, Inc.)
Camille (Rachelle Vinberg) ist ein wahres Talent auf dem Skateboard. (Bild: Home Box Office, Inc.)

"Wir sollten uns niemals ausnutzen lassen!

Mittlerweile habe die junge New-Yorkerin gelernt, dass sie zu sich stehen selbst könne. "Realistisch gesehen würde ich niemals in schicken Klamotten auf mein Skateboard steigen. Warum sollte ich also plötzlich in einem Kleid auf meinem Board für Fotos posieren?" Heute würde sie solche Anweisungen nicht mehr akzeptieren, erzählte Vinberg. "Mein Toleranzbereich hat sich dahingehend auf jeden Fall verschoben!"

Nicht nur in "Betty" sagt die Schauspielerin in ihrer Rolle als Camille anderen Leuten klar und deutlich ihre Meinung - auch im wahren Leben hat das Nachwuchstalent bereits in jungen Jahren ein großes Selbstbewusstsein: "Ich traue mich mittlerweile viel mehr, fremden Menschen zu sagen, wenn ich etwas blöd finde." Das überrasche ihr Umfeld immer wieder: "Viele von ihnen erwarten das nicht von einem jungen Mädchen wie mir. Aber umso mehr sollten wir Mädels das tun und unseren Prinzipien folgen!" Der Serienstar plädierte vor allem an junge Frauen: "Wir haben das Recht dazu, 'Nein' zu sagen und trotzdem nett zu sein. Wir sollten uns niemals ausnutzen lassen!"

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.
Die zweite Staffel der Dramedy-Serie "Betty" rund um fünf junge Skaterinnen ist seit kurzem auf Sky Comedy verfügbar (Bild: Home Box Office, Inc.)
Die zweite Staffel der Dramedy-Serie "Betty" rund um fünf junge Skaterinnen ist seit kurzem auf Sky Comedy verfügbar (Bild: Home Box Office, Inc.)
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.