"Sing meinen Song": Schwierigkeiten zum Finale mit The BossHoss

"Sing meinen Song": Schwierigkeiten zum Finale mit The BossHoss

Am Dienstagabend steht das große Finale von "Sing meinen Song" an. In der letzten Show der Staffel interpretieren die Stars ihre Lieblingslieder von The BossHoss, allerdings ist das leichter gesagt, als getan. Lena Meyer-Landrut, Mark Forster, Stefanie Kloß, Gentleman, Moses Pelham und Michael Patrick Kelly kamen bei den Proben ganz schön ins Schwitzen.

Bisher lief es bei "Sing meinen Song" wie am Schnürrchen und die jeweiligen Musiker zeigten sich sehr zufrieden, sowohl mit den Neu-Interpretationen ihrer Stücke als auch mit ihren eigenen Auftritten. Könnte sich das im großen Finale, das am Dienstag, den 04. Juli, um 20.15 Uhr auf VOX ausgestrahlt wird, etwa ändern?

Dieses Mal sind die Jungs von The BossHoss an der Reihe. Sie werden von ihren berühmten Kollegen und Kolleginnen besungen – keine leichte Aufgabe, wie Gentleman im Vorfeld zugibt. Er erklärt im Teaser: "Ihr wart mein Problemkind." Offenbar tat sich der Reggae-Sänger schwer mit dem Country-Rock von The BossHoss.

GALERIE: Alec Völkel & Johanna Michels feiern auf dem Berliner Hoffest

Da ist er nicht der Einzige, denn auch "Sing meinen Song – Das Tauschkonzert"-Teilnehmerin Stefanie Kloß gesteht: "Es war ein langer Weg." Es scheint allerdings so, als hätte die "Silbermond"-Frontfrau alle Hürden vor dem Finale überwunden. "Als wir es dann hatten, hat es richtig Bock gemacht", gibt sie stolz zu Protokoll. Ob das alle sagen können, bleibt abzuwarten.

Alec Volkel und Sascha Vollmer – das Duo hinter The BossHoss – freuen sich jedenfalls schon auf ihren Abend. Eventuell vergießen sie ja auch in gewohnter "Sing meinen Song"-Manier das eine oder andere Tränchen. Bis jetzt war die aktuelle Staffel mal wieder sehr emotional.

SEHEN SIE AUCH: Mark Forster hat "The BossHoss" bedient: