Sind Äpfel der Schlüssel zum Diät-Erfolg?

Yahoo! Redaktion
(Foto: Cover Images)

“An Apple a Day keeps the Doctor away” – ein Apfel am Tag soll ja bekanntlich dafür sorgen, dass wir gesund bleiben. Doch kann das leckere Obst noch viel mehr?

Neue Erkenntnisse

Eine neue Studie der Commonwealth Scientific and Industrial Research Organisation (CSIRO) will nun belegt haben, dass der regelmäßige Genuss von Äpfeln vor Gewichtszunahme schützen soll. Laut Lifestyle-Expertin Dr. Joanna McMillan können die Paradiesfrüchte dabei helfen, “den Appetit zu kontrollieren und bei der Gewichtsabnahme zu unterstützen”.

Lesen Sie auch: Welche neuen Superfoods jetzt die Regale erobern

Und das aus einem ganz einfachen Grund: Äpfel halten uns länger satt. “Studien haben gezeigt, dass sowohl Erwachsene als auch Kinder, die regelmäßig Äpfel essen, eher einen niedrigeren BMI aufweisen”, erklärte die Expertin gegenüber ‘Daily Mail’. Apfelesser würden demnach auch “weniger wiegen”.

GALERIE: Endlich gesünder essen! So fangen Sie heute an

Ballaststoffe helfen

Bislang ging man davon aus, dass die geringe Energiedichte von Äpfeln der schlanken Linie zuträglich ist. “Aktuellere Untersuchungen an Tieren zeigen allerdings, dass eher die Ballaststoffe und Polyphenole in Äpfeln eine Rolle beim Appetit und der Gewichtskontrolle spielen”, so Dr. Joanna McMillan. Zudem wirkt sich der Verzehr des Obstes positiv auf die Darmbakterien aus.

Noch mehr Vorteile

Darüber hinaus können Äpfel das Risiko von Krebs senken. “Das zeigte sich vor allem im Zusammenhang mit Brustkrebs, Prostatakrebs, Darmkrebs und dem Non-Hodgin-Lymphom”, betonte die Gesundheitsexpertin.

LESEN SIE AUCH: Fünf Tricks, überflüssige Kalorien einzusparen

Auch für das Herz ist das Obst gut, da Äpfel den Cholesterinwert im Blut senken können. “Neue Untersuchungen der University of Western Australia zeigen, dass Äpfel dabei helfen können, den Blutdruck und die Elastizität von Blutgefäßen zu verbessern”, erklärte Dr. McMillan.

Wie esse ich Äpfel am besten?

Soll man einen Äpfel mit oder ohne Schale essen, damit man von all den Vorteilen der Frucht profitiert? Dr. Joanna McMillan kennt die Antwort: “Essen Sie den ganzen Apfel, mit Schale. Denn eine Vielzahl der Antioxidantien, Ballaststoffe und Polyphenole sind nahe oder in der Schale zu finden.” Davor gilt es aber, den Apfel gründlich unter klarem Wasser abzuwaschen. Und dann: Kraftvoll zubeißen!

SEHEN SIE AUCH: Einfache Abnehmtricks, die wirklich funktionieren