"Die Simpsons": Ist mit der gelben Kultfamilie bald Schluss?

(stk/spot)
Gehen Homer, Marge und Co. nach 32 Staffeln wirklich in TV-Rente? (Bild: © 2019 Twentieth Century Fox Home Entertainment)

Seit 30 Jahren sind sie gern gesehenen Gäste beim Durchzappen, die chaotisch-liebenswerten Bewohner des US-Städtchens Springfield aus "Die Simpsons". Regelrecht unsterblich wirken inzwischen der einfältige Homer, seine Frau Marge und die drei Kinder Bart, Lisa und Maggie. Nun verdichten sich jedoch die Anzeichen, dass die Zeichentrick-Serie nach ihrer 32. Staffel ein Ende finden wird. Das jedenfalls hat der berühmte Komponist Danny Elfman (66), der einst die Titelmelodie der "Simpsons" schrieb, in einem Interview mit der Nachrichtenseite "Joe" ausgeplaudert.

So habe Elfman, auf die Serie angesprochen, gesagt: "Nun, nach dem, was ich gehört habe, neigt es sich dem Ende entgegen. [...] Ich kann es nicht sicher sagen, aber ich habe gehört, dass es das letzte Jahr sein wird." Unrealistisch wirkt diese Einschätzung jedenfalls nicht, zuletzt sanken die Zuschauerzahlen der Kultserie von Matt Groening (65) teils enorm. Der letzte Stand war zudem, dass der US-Sender FOX eine 31. und 32. Staffel in Auftrag gegeben hat. Besagte 32. Staffel befindet sich derzeit in der Produktion und droht nun für alle Fans der gelben Familie, die seit 1989 in der der Evergreen Terrace haust, wahrlich die letzte zu sein.