Werbung

Simon Cowell: 'X Faktor' wird dringend gebraucht

Simon Cowell credit:Bang Showbiz
Simon Cowell credit:Bang Showbiz

Simon Cowell würde gerne ‚The X Factor‘ wiederbeleben.

Der 63-jährige Musikmogul half dabei, einige der größten Namen der modernen Musik durch das TV-Franchise zu entdecken, darunter One Direction, Little Mix und Fifth Harmony, und Simon hat verraten, dass er das Format gerne wiederbeleben würde.

Gegenüber dem amerikanischen News-Outlet ‚Entertainment Tonight‘ sagte er: „Als ich ‚Idol‘ gemacht habe, war da die Überlegung, dass es eine Reihe von Leuten geben muss, die brillant sind und keine Plattenverträge bekommen können. Kelly Clarkson, Carrie Underwood, es hat sich absolut gelohnt. Genauso verhält es sich mit ‚X Factor‘. Es gab Harry Styles, One Direction, Camila Cabello, Fifth Harmony. Ich meine, wir haben so viele tolle Leute gefunden.“ Die britische Version von ‚X Factor‘ war der Ursprung des gesamten Franchises und lief in Großbritannien von 2004 bis 2019 im Fernsehen. Jetzt will Simon es zurückbringen. „Ich denke, mit so vielen Leuten, die im Moment versuchen, Plattenverträge zu bekommen, würde ich argumentieren, dass es wahrscheinlich mehr Bedarf für eine Show wie diese gibt, also würde ich es aus diesem Grund tun.“

Jüngste Spekulationen deuten darauf hin, dass NBC eine Wiederbelebung von ‚The X Factor‘ durchführen könnte. Simon würde es lieben, wenn die Show in den USA wieder auf die Fernsehbildschirme komme. Er sagte: „Wenn ich mich zwischen England und Amerika entscheiden müsste, würde ich es zu 100 Prozent hier tun.“