Simon Cowell: Harry Styles war immer besonders

Simon Cowell credit:Bang Showbiz
Simon Cowell credit:Bang Showbiz

Simon Cowell wusste immer, dass Harry Styles „etwas Besonderes“ hat.

Der ‚As It Was‘-Sänger wurde berühmt, nachdem er 2010 beim Vorsingen für ‚The X Factor‘ in die Band One Direction gebracht wurde. Der Musikmogul, der damals als Coach und Juror fungierte, kann sich noch gut an das erste Mal erinnern, als er den mittlerweile 28-jährigen Star singen hörte.

Simon sagte über Harry im Gespräch mit ‚Extra‘: „Ich erinnere mich an sein Vorsingen, als wäre es gestern gewesen. Er war sehr charmant, er war sehr selbstbewusst, er war sehr lustig und ich mochte ihn. Ich dachte nur, da ist etwas... speziell an ihm. Man vergisst diese Momente nie und, wie gesagt, wirklich, wenn wir die Karrieren der Leute nicht erfolgreich machen würden, würde ich diese Shows heute nie machen.“

Im Jahr 2012 arbeitete Simon (62) in den USA an ‚The X Factor‘ und er erinnert sich, dass er Camila Cabello eine Chance gab, als sie dachte, dass sie nicht einmal in der Lage sein würde, vorzusingen. Er fügte hinzu: „Als ich das amerikanische ‚X Factor‘ machte, sollte sie eigentlich nicht vorsingen und ich ging zufällig hinter die Bühne und ich sah sie weinen, fragte sie, warum sie weinte, und sie sagte, es wäre zu spät für sie, vorzusingen, weil sie eine Reserve war, was auch immer das bedeutete. Ich sagte zu ihr: ‚Nun, ich bin einer der Produzenten, du hast gerade ein Vorsingen bekommen.‘“