Silber-Kapitän Goc denkt "noch nicht ans Karriereende"

Silber-Kapitän Goc denkt "noch nicht ans Karriereende"

Olympia-Kapitän Marcel Goc spielt weiter für die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft. "Ich denke noch nicht ans Karriereende", sagte der 34-Jährige dem Sportbuzzer: "Ich habe in Mannheim noch einen Vertrag über zwei Jahre." Goc hatte das deutsche Team bei den Winterspielen in Pyeongchang als Kapitän sensationell zur Silbermedaille geführt.
Am vergangenen Sonntag hatte der langjährige NHL-Verteidiger Christian Ehrhoff überraschend seine Karriere beendet. Auch dessen Kölner Klubkollege Felix Schütz hatte angekündigt, für die WM in Dänemark (4. bis 20. Mai) nicht zur Verfügung zu stehen.
Mit Goc allerdings kann Bundestrainer Marco Sturm planen. "Ich träume wieder von so einem Ergebnis wie bei Olympia. Wir haben gesehen, dass wir an einem guten Tag die Topnationen ärgern können", sagte der Mannheimer Stürmer auf die Frage nach seinen Zielen bei der WM. "Wer jetzt aber meint, dass alles andere als eine Finalteilnahme eine herbe Enttäuschung ist, schätzt das falsch ein", erklärte Goc weiter: "Wir wollen in die Top Acht der Welt. Wenn wir uns da etablieren können, wäre das für das deutsche Eishockey ein Riesenerfolg."