SIGNA Prime Selection AG veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht 2021

EQS-News: SIGNA Prime Capital Market GmbH / Schlagwort(e): Nachhaltigkeit/Sonstiges
SIGNA Prime Selection AG veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht 2021
19.07.2022 / 10:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

SIGNA Prime Selection AG veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht 2021

Highlights 2021

  • Green-Finance-Framework etabliert

  • Emission nachhaltiger Finanzinstrumente im Umfang von 250 Mio. €

  • Green-Lease-Klauseln integriert und Nachzertifizierungen von Bestandsimmobilien gestartet

  • Reporting nach GRI Core Standard, erstmalige Anwendung von EPRA Sustainability Best Practices Recommendations und TCFD

Wien, 19. Juli 2022 – SIGNA Prime Selection AG („SIGNA Prime“) hat den Nachhaltigkeitsbericht 2021 publiziert. Menschen verbringen heute rund 85 % ihrer Lebenszeit in Gebäuden. Unter dem Titel „Responsible Buildings“ stellt SIGNA Prime den Zugang für diese weitreichende Verantwortung gegenüber ihren Stakeholdern vor dem Hintergrund des Klimawandels dar.

Im vergangenen Jahr konnten im Rahmen der ESG-Strategie „Our sustainable SIGNAture“ wieder wesentliche Maßnahmen umgesetzt werden. Der Erfüllungsgrad des Nachhaltigkeitsprogramms liegt bereits bei rund zwei Drittel der geplanten Vorhaben bis 2025. Im Fokus stehen dabei das ESG-Management und der deutliche Fortschritt, der im Bereich der Gebäude erzielt werden konnte.

Reduktion der Treibhausgase bei Immobilien

SIGNA Prime schafft zukunftsfähige Immobilien, die einen wesentlichen Beitrag zur Dekarbonisierung leisten und gleichzeitig wertbeständig sind. Im Vordergrund stehen die energieeffiziente Herstellung, Sanierung und Bewirtschaftung der Projekte, die einen emissionsarmen Lebenszyklus sichern.

Ausgehend davon konnten 2021 wichtige Meilensteine wie zum Beispiel die Einführung von Green-Lease-Klauseln bei gewerblichen Mietverträgen, der Start der Nachzertifizierungen von Bestandsgebäuden oder die Selbstverpflichtung, bei allen Projektentwicklungen Green-Building-Zertifizierungen durchführen zu lassen, erreicht werden. Für den sukzessiven Übergang in einen emissionsarmen Betrieb der Immobilien arbeitet SIGNA Prime an der Umstellung auf Grünstrom. Derzeit werden schon 51 % der Bestandsimmobilien (2020: 38 %) mit Strom aus erneuerbaren Energiequellen versorgt.

Timo Herzberg, CEO der SIGNA Prime Selection AG: „Wir möchten mit ganzheitlichen, modernen und anspruchsvollen Konzepten einen nachhaltigen Beitrag zu lebenswerten Städten leisten. Dabei nehmen wir die Verantwortung wahr, die CO₂-Emissionen der Bestands- und Bauprojekte so weit wie möglich zu senken. Das erreichen wir durch gezielte und langfristige Maßnahmen.“

Erste nachhaltige Finanzinstrumente begeben

Das Volumen der im Geschäftsjahr 2021 erstmals begebenen grünen Finanzierungen von SIGNA Prime belief sich auf insgesamt 250 Mio. €. Das mittelfristige Ziel ist es, bis 2025 mindestens 50 % der Neufinanzierungen durch nachhaltige Produkte abzudecken.

Als erste von mehreren geplanten Emissionen hat SIGNA Prime im Herbst 2021 einen Grünen Schuldschein mit einem Volumen von 150 Mio. € begeben. Zudem wurde der erste Grüne Genussschein mit einer Laufzeit von 20 Jahren und einem Volumen von 100 Mio. € emittiert. Somit wurden im ersten Jahr bereits rund 10 % der Neufinanzierungen mit Green-Finance-Produkten finanziert.

Im Einklang mit dem EU-Aktionsplan zur Förderung von nachhaltigen Finanzierungen hat SIGNA Prime einen Schwerpunkt in diesem Bereich gesetzt. Dementsprechend werden die Erlöse der grünen Finanzinstrumente ausschließlich für nachhaltige Projekte verwendet. Als Grundlage dafür dient das Green-Finance-Framework, das im Mai 2021 veröffentlicht wurde.

SIGNA Prime verfügt über ein ausgezeichnetes ESG-Rating. Die aktuelle Risikobewertung der Ratingagentur Sustainalytics beträgt 11,3 ("geringes Risiko").

Einführung ESG-Software zur Erfassung von Umweltdaten

Die Effizienz des Immobilienportfolios ist heute ein entscheidender Erfolgsfaktor, wenn es darum geht, ESG-Maßnahmen sorgfältig umzusetzen. Im Jahr 2021 wurde ein Softwaresystem eingeführt, mit dem quantitative und qualitative Umweltdaten des Immobilienportfolios erfasst werden können. Auf dieser Basis war es erstmalig möglich, das gesamte Portfolio zu erfassen, was eine kontinuierliche Verbesserung und Erweiterung der Datenqualität garantiert.

Weiterer Ausbau bei Berichterstattung und Governance

Der Nachhaltigkeitsbericht wurde erneut in Übereinstimmung mit den Standards von GRI in der „Kern“-Option erstellt. Gleichzeitig dient die Publikation als Fortschrittsbericht im Sinne des United Nations Global Compact. Erstmalig folgt die Berichterstattung den immobilienspezifischen Leitlinien der EPRA Sustainability Best Practices Recommendations (EPRA sBPR) und enthält Informationen zu den von der Task Force on Climate-Related Financial Disclosures (TCFD) empfohlenen Kernbereichen.

Im Bereich Corporate Governance und Compliance wurden 2021 neben der Implementierung von ESG-Kriterien in die Due Diligence Transaktionsprozesse neue Richtlinien zu den Themen Nachhaltigkeit, Umwelt und Energie sowie Gesundheit und Sicherheit veröffentlicht. Darüber hinaus wurde das innerhalb der SIGNA Gruppe implementierte Compliance-Management-System (CMS) der SIGNA Holding im laufenden Jahr nach der internationalen Compliance-Norm ISO 37301 zertifiziert.

Positive Wahrnehmung des gesellschaftlichen Engagements

SIGNA Prime versteht sich als Partnerin der Städte. Das Immobilienunternehmen entwickelt lebenswerte Quartiere und trägt dazu bei, die regionale Wertschöpfung nachhaltig zu steigern. Dieses Verständnis spiegelt sich im neuen Handlungsfeld „Starke Gemeinschaften“ wider. Im Zuge einer Stakeholderbefragung Ende 2021 wurden Daten zur externen Wahrnehmung der Aktivitäten erhoben, die eine positive Resonanz zeigten. Als besonders relevant nannte die Mehrheit der befragten Stakeholder den Einfluss der Geschäftstätigkeiten auf das künftige Stadtbild und den Charakter der Innenstädte.

Ausblick 2022: Dekarbonisierung weiter vorantreiben

Im Rahmen der Ziele des Pariser Klimaabkommens und des European Green Deals richtet SIGNA Prime ihre Aktivitäten darauf aus, langfristig eine emissionsfreie Wirtschaft anzustreben. Das Fundament hierfür bildet eine umfassende Klimabilanz und eine Dekarbonisierungsstrategie für das gesamte Portfolio. Zudem steht die Risikobewertung und das Management von Klima- und Nachhaltigkeitsrisiken im laufenden Geschäftsjahr 2022 im Vordergrund.

Nachhaltigkeitsbericht 2021

SIGNA Prime Selection AG

 

Über die SIGNA Prime Selection AG

Die SIGNA Prime Selection AG („SIGNA Prime“) ist eine der größten europäischen nicht börsennotierten Gewerbeimmobiliengesellschaften mit einem Gross Asset Value von 18,8 Mrd. € zum Jahresende 2021.

Sie besitzt ausschließlich erstklassige innerstädtische Immobilien mit einer langfristigen Perspektive, wobei sich das Portfolio hauptsächlich auf die größten Städte in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Norditalien konzentriert. Dazu zählen das Luxuskaufhaus KaDeWe und der Büroturm UPPER WEST in Berlin, das Goldene Quartier als Erweiterung der Wiener Fußgängerzone und weitere bekannte Gebäude in Großstädten wie Berlin, Wien, Hamburg, München und Zürich.

Gut etablierte Liegenschaften in zentraler Lage zeichnen sich durch eine anhaltend hohe Nachfrage aus, die langfristige Verträge ermöglicht. Um dieses krisenresistente Portfolio auszubauen und Wert zu generieren, wird die SIGNA Prime in den nächsten Jahren weitere innerstädtische Objekte proaktiv neu positionieren, modernisieren und umbauen. Da wir in Generationen denken, sind alle neuen Immobilien nach internationalen Green-Building-Standards zertifiziert.

Weitere Informationen finden Sie unter www.signa.at

Rückfragen

Robert Leingruber

r.leingruber@signa.at

+43 1 5329848-0


19.07.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch EQS Group AG. www.eqs.com

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

SIGNA Prime Capital Market GmbH

Freyung 3

1010 Wien

Österreich

E-Mail:

investor@signa.at

Internet:

www.signa.at

ISIN:

AT0000A0WPF1

WKN:

A1HAYF

Börsen:

Börse Luxemburg (Euro MTF), Wiener Börse (Vienna MTF)

EQS News ID:

1400857


 

Ende der Mitteilung

EQS News-Service

show this
show this
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.