Siemens Healthineers macht Kapitalerhöhung für Varian-Kauf - Aktie fällt

·Lesedauer: 1 Min.

ERLANGEN (dpa-AFX) - Der Medizintechnikkonzern Siemens Healthineers <DE000SHL1006> will sich 2,3 Milliarden Euro durch eine Kapitalerhöhung beschaffen. Die neuen Aktien werden ausschließlich institutionellen Anlegern im Rahmen einer Privatplatzierung angeboten, teilte die Siemens<DE0007236101>-Tochter am Mittwochabend mit. In einer ersten Reaktion fiel die Aktie von Siemens Healthineers auf der Handelsplattform Tradegate um knapp drei Prozent.

Mit dem Geld will Siemens Healthineers einen Teil des Kredits zurückzahlen, den ihm die Konzernmutter für den Kauf des US-Krebsspezialisten Varian <US92220P1057> bereitgestellt hatte. Weitere Aktien sollen für den Varian-Kauf nicht platziert werden, teilte Siemens Healthineers mit.

Die Papiere sollen voraussichtlich ab dem 30. März handelbar und ab dem 1. Oktober gewinnberechtigt sein - Letzteres ist für die Dividende relevant. Ein Ankerinvestor habe Interesse an rund 16 bis 17 Prozent des Platzierungsvolumens signalisiert, teilte Siemens Healthineers weiter mit.