Sieg im Topspiel: Ice Tigers fegen München vom Eis

Die Nürnberg Ice Tigers haben in der Deutschen Eishockey Liga (LIVE im TV auf SPORT1) die Tabellenspitze mit einer Machtdemonstration erfolgreich verteidigt.

Die Franken siegten im Spitzenspiel am 25. Spieltag souverän mit 5:1 (2:0, 1:0, 2:1) gegen Titelverteidiger Red Bull München, der auf den dritten Rang abrutschte. Neuer Tabellenzweiter sind die Eisbären Berlin mit zwei Zählern Rückstand auf Nürnberg (54) (DATENCENTER: Die Tabelle).

Die Eisbären setzten sich mit 6:3 (2:1, 0:0, 4:2) gegen die Adler Mannheim durch und zogen damit an den Münchnern (49) vorbei, die zum sechsten Mal in Folge gegen die Tigers verloren. Auf Platz vier steht mit 46 Punkten Vizemeister Grizzlys Wolfsburg, der beim 5:2 (1:1, 4:0, 0:1) gegen die Fischtown Pinguins Bremerhaven dank eines starken zweiten Drittels den fünften Sieg in Serie feierte. 

Im Kellerduell verloren die Augsburger Panther gegen die Krefeld Pinguine mit 1:4 (1:0, 0:1, 0:3) und sind neuer Vorletzer. Die Pinguine kletterten auf Rang zwölf, Schlusslicht bleiben die Straubing Tigers, die beim 1:5 (0:2, 1:1, 0:2) gegen die Iserlohn Roosters chancenlos blieben.  

In Nürnberg waren David Steckel (13.), Leo Pföderl (17.), Dane Fox (27.), Marcus Weber (44.) und Marius Möchel (52.) für die Tigers erfolgreich. Für die Münchner traf Maximilian Kastner (52.). 

Die Spiele im Stenogramm:

Grizzlys Wolfsburg - Fischtown Pinguins Bremerhaven 5:2 (1:1, 4:0, 0:1)
Tore: 1:0 Aubin (15:30), 1:1 Bergman (16:26), 2:1 Foucault (27:53), 3:1 Wurm (29:45), 4:1 Kreps (35:32), 5:1 Aubin (39:57), 5:2 Dejdar (45:43)
Zuschauer: 3194
Strafminuten: Wolfsburg 8 plus Disziplinar (Krupp) - Bremerhaven 16 plus Disziplinar (Moore)

Augsburger Panther - Krefeld Pinguine 1:4 (1:0, 0:1, 0:3)
Tore: 1:0 Cundari (03:59), 1:1 Ma. Müller (38:46), 1:2 Pietta (53:04), 1:3 St-Pierre (55:02), 1:4 Feser (58:10)
Zuschauer: 4755
Strafminuten: Augsburg 6 - Krefeld 6

Straubing Tigers - Iserlohn Roosters 1:5 (0:2, 1:1, 0:2)
Tore: 0:1 Combs (04:44), 0:2 Fischer (15:25), 0:3 Combs (26:36), 1:3 Hedden (38:08), 1:4 Florek  (58:41), 1:5 Shevyrin (59:18)
Zuschauer: 3728
Strafminuten: Straubing 6 - Iserlohn 6

Nürnberg Ice Tigers - Red Bull München 5:1 (2:0, 1:0, 2:1)
Tore: 1:0 David Steckel (12:02), 2:0 Leonhard Pföderl (16:07), 3:0 Dane Fox (26:26), 4:0 Marcus Weber (43:19), 5:0 Marius Möchel (51:02), 5:1 Maximilian Kastner (51:38)
Zuschauer: 7672
Strafminuten: Nürnberg 14 - München 10

Eisbären Berlin - Adler Mannheim 6:3 (2:1, 0:0, 4:2)
Tore: 0:1 Kolarik (05:32), 1:1 Sheppard (08:50), 2:1 Backman (11:49), 3:1 Backman (41:41), 3:2 Hungerecker (42:41), 4:2 Petersen (43:56), 5:2 Petersen (48:56), 6:2 Macqueen (51:59), 6:3 Plachta)
Zuschauer: 10861
Strafminuten: Berlin 6 - Mannheim 2