Sicherheitsbedenken: Absage von Real Madrid gegen Girona am Wochenende?

Die katalanische Unabhängigkeit dominiert weiterhin die Schlagzeilen in Spanien. Offenbar hat LaLiga Sicherheitsbedenken beim Auswärtsspiel von Real.

In der Copa del Rey siegte Real Madrid mit 2:0 in Fuenlabrada, in der Liga soll es am Wochenende gegen Girona gehen. Im Vorfeld gibt es aber einige Sicherheitsbedenken.

Wie El Transistor in Spanien berichtet, gibt es Bedenken seitens des Ligaverbands, ob das Spiel zwischen Girona und Real am Wochenende ausgetragen werden soll. Girona, im Nordosten Kataloniens gelegen, könnte zum heißen Pflaster für die königlichen Madrilenen werden.

Die Blancos wurden in den vergangenen Wochen zum sportlichen Repräsentanten der Gegner der Unabhängigkeit - unter anderem mit einem politischen Protest im Santiago Bernabeu. Dementsprechend sind die Bedenken vor dem Gastspiel in Katalonien groß.

Die Beteiligten sind entspannt

Real-Trainer Zinedine Zidane bleibt allerdings ruhig. Der Franzose erklärte nach der Pokal-Partie: "Wir sind nicht aufgeregt, es wird alles beim Alten bleiben. Die Sicherheit wird wie immer sein, wir werden eine Partie Fußball spielen, ohne an andere Dinge zu denken."

Ähnlich entspannt zeigte sich auch Girona-Präsident Geli gegenüber Cadena Cope: "Es geht nur um Sport, nur um Fußball." Bisher, so der Verantwortliche, habe er noch kein Wort von offizieller Seite zu einer möglichen Absage des Spiels vernommen.