Ist es sicherer, sein Geld jetzt aus der Börse abzuziehen?

·Lesedauer: 3 Min.
Verkehrszeichen: Vorsicht Schleudergefahr
Verkehrszeichen: Vorsicht Schleudergefahr

Wichtige Punkte

  • Die Börse bricht weiterhin Rekorde, aber all dieses Wachstum kann nicht ewig anhalten.

  • Wenn sich ein Crash ankündigt, kann es verlockend sein, dein Geld aus der Börse zu ziehen.

  • Diese Strategie hat jedoch erhebliche Nachteile, und es gibt eine bessere Möglichkeit, deine Investitionen zu schützen.

In den letzten paar Jahren hat die Börse Rekorde gebrochen. Der S&P 500 ist in diesem Jahr bisher um fast 28 % gestiegen und hat seit dem letzten Börsencrash im März 2020 um mehr als 114 % zugelegt.

Dieses Wachstum kann jedoch nicht ewig anhalten, und es könnte ein Marktabschwung bevorstehen. Einige Experten sind der Meinung, dass die Kurse überbewertet sind und eine Korrektur bevorsteht, und die Sorgen um die COVID-19 Omicron-Variante könnten zu einer größeren Volatilität an der Börse führen.

Wenn sich ein Crash abzeichnet, könnte es verlockend sein, dein Geld jetzt aus der Börse zu ziehen, um mögliche Verluste zu vermeiden. Aber das könnte aus mehreren Gründen ein riskanter Schritt sein.

Solltest du dein Geld jetzt aus der Börse abziehen?

Theoretisch ist es sinnvoll, dein Erspartes vor einem Crash aus der Börse abzuziehen. Wenn die Aktienkurse dann fallen, kannst du zu einem niedrigeren Kurs wieder investieren und einen schnellen Gewinn machen. Diese Strategie ist jedoch schwieriger, als es scheint.

Die Börse ist unberechenbar, und es ist unmöglich, genau zu wissen, wann (oder ob) ein Abschwung kommt. Wenn dein Timing nicht stimmt, könntest du eine Menge Geld verlieren.

Angenommen, du entscheidest dich, dein Geld sofort aus der Börse abzuziehen. Wenn der Markt weiter steigt, hast du die Gewinne verpasst. Wenn du dann später wieder investierst, weil die Preise gestiegen sind, musst du am Ende mehr für die Investitionen bezahlen, die du gerade verkauft hast.

Außerdem schwankt der Markt von Tag zu Tag. Wenn die Aktienkurse fallen, ist es oft schwer zu sagen, ob wir kurz vor einem Absturz stehen oder ob sich der Markt schnell wieder erholen wird. Wenn du mit dem Verkauf deiner Aktien wartest, bis die Kurse deutlich gefallen sind, verkaufst du möglicherweise mit einem Abschlag und realisierst deine Verluste.

Es ist fast unmöglich, den Markt richtig zu timen, deshalb ist es am besten, wenn du deine Aktien in Zeiten der Volatilität nicht verkaufst. Zum Glück gibt es noch andere Möglichkeiten, deine Investitionen vor Marktabstürzen zu schützen.

Schütze deine Ersparnisse bei Marktschwankungen

Marktabschwünge mögen einem Angst machen, aber sie sind normal – und vorübergehend. Die Börse hat eine 100-prozentige Erfolgsquote, wenn es darum geht, sich von Korrekturen und Abstürzen zu erholen. Wenn es also zu einem Abschwung kommt, ist es fast garantiert, dass sich der Markt irgendwann wieder erholt.

Um sicherzustellen, dass deine Investitionen überleben, ist es am besten, wenn du den Sturm einfach aussitzt. Auch wenn dein Portfolio kurzfristig Einbußen hinnehmen muss, wird sich der Markt irgendwann wieder erholen. Wenn du deine Investitionen langfristig hältst, ist es wahrscheinlicher, dass sich auch dein Portfolio wieder erholt.

Vergiss auch nicht, dass du mit deinen Investitionen kein Geld verlierst, wenn du nicht verkaufst. Selbst wenn die Aktienkurse ihren Tiefpunkt erreichen, verlierst du nichts, solange du deine Positionen hältst, bis sich der Markt erholt und die Kurse wieder steigen.

Um deinem Portfolio die besten Chancen zu geben, sich von einem Marktabschwung zu erholen, solltest du sicherstellen, dass du in starke Aktien mit langfristigem Potenzial investierst. Unternehmen mit soliden Fundamentaldaten sind die besten Investoren und haben die besten Chancen, die Marktschwankungen zu überstehen.

Es mag unmöglich sein, vorherzusagen, wann oder ob ein Marktabschwung eintritt, aber das bedeutet nicht, dass du dich nicht darauf vorbereiten kannst. Wenn du dein Portfolio mit soliden Investitionen füllst und diese Positionen langfristig hältst, unabhängig davon, wie sich die Börse entwickelt, bist du in einer fantastischen Verfassung, um alle möglichen Börsenstürme zu überstehen.

Der Artikel Ist es sicherer, sein Geld jetzt aus der Börse abzuziehen? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel wurde von Katie Brockman auf Englisch verfasst und am 02.01.2022 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.